1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

10.54°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 83%
Wind: SSWbei0.45 M/S
aufgelockerte Wolken

14.62°C

Wroclaw

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: SWbei2.68 M/S
stark bevölkt

13.91°C

Poznan

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: SSWbei2.68 M/S
leichter Regen

8.43°C

Krakow

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 87%
Wind: 0.51 M/S
stark bevölkt

11.19°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: Sbei3.85 M/S
leichter Regen

11.25°C

Gdansk

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 97%
Wind: SWbei7.2 M/S
klarer Himmel

8.77°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: SWbei4.12 M/S

Reisen mit Hund in der polnischen Bahn. Das müssen Sie mit Vierbeinern im Zug beachten

Die Reise mit einem Hund im Zug ist ein großes Abenteuer, sowohl für den Vierbeiner als auch für den Besitzer. Doch wie sieht das in Polen aus? Was muss man vor der Fahrt machen?

Weiterlesen ...
Mittwoch, 20. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Dariusz Sankowski / Pixabay
Foto: Dariusz Sankowski / Pixabay

In den kommenden drei Jahren soll rund um die Großen Masurischen Seen ein über 300 Kilometer langer Radweg entstehen. Ein entsprechender Investitionsvertrag wurde jetzt durch die Verwaltung der Woiwodschaft Warmińsko-Mazurskie (Ermland-Masuren) und die kommunalpolitische Vereinigung „Wielkie Jeziora Mazurskie 2020“ (Große Masurische Seen 2020) unterzeichnet. Die Vereinigung wurde 2014 von 12 Anrainergemeinden der Seen gegründet, darunter Węgorzewo (Angerburg), Giżycko (Lötzen), Pisz (Johannisburg), Mikołajki (Nikolaiken), Ryn (Rhein) und Mrągowo (Sensburg). Diese Orte bilden zugleich die Hauptstationen des Rundweges. 

Das Investitionsprogramm sieht den Neubau von Radwegen mit Bitumen-, Beton- und speziellen Schotteroberflächen sowie die Instandsetzung bereits existierender Radwege und ein neues Wegweisersystem vor. Der Rundweg um die Masurischen Seen wird an das Green Velo-System angeschlossen. Polens mit rund 2.000 Kilometern längster Radwanderweg wurde 2016 fertiggestellt. Er führt durch die fünf östlichen Woiwodschaften des Landes.

Rund 85 Prozent der Kosten für den neuen masurischen Radwanderweg in Höhe von etwa 12,5 Millionen Euro sollen aus EU-Fördermitteln kommen.

www.7cudowmazur.pl (nur PL), www.mazury.travel 

 

FB


Twiter


Youtube