Wissenswertes über den Polnischen Unabhängigkeitstag

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

Weiterlesen ...
Sonntag, 27. November 2022
Hauptmenü

Foto: fcbarcelona/Instagram
Foto: fcbarcelona/Instagram

Es ist offiziell: Robert Lewandowski ist ein Spieler vom FC Barcelona. Der große Transfer wurde von beiden Klubs bestätigt. Er wird beim Klub einen Vierjahresvertrag unterschreiben, sobald er die medizinischen Tests bestanden hat. Damit schließt der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft ein Kapitel seiner Karriere mit dem Titel „Bayern München“ ab.

50 Millionen Euro soll der Klub für den besten polnischen Fußballer bekommen. Dies ist ein Rekordtransfer in der Geschichte des polnischen Fußballs. Bei Bayern verdiente „Lewy“ 24 Millionen Euro im Jahr. In Spanien wird er ein ähnliches Bruttobetrag bekommen, aber aufgrund des Steuersystems des Landes wird die Nettoauszahlung viel niedriger sein. Lewandowski kann es sich aber leisten. Er verdient sein Geld nicht nur auf dem Feld.

Der Fußballer ist in verschiedenen Bereichen tätig:

Lewandowski hat Anteile beim RL Management und LS Investments, die unter anderem Wohnungen im Warschauer Stadtteil Ochota bauen. Der Fußballer besitzt außerdem noch Häuser in München oder Masuren. Vor einigen Jahren investierte er auch in ein Luxusappartement im Warschauer Hochhaus  Złota 44. 

Seit 2017 ist Robert Lewandowski Mitinhaber des Medienhauses RL Media und der Marketingagentur Stor9_. Das erste Unternehmen befasst sich hauptsächlich mit der Planung und dem Einkauf von Medien für alle Kommunikationsbereiche von Robert und Anna Lewandowski. Die Daten aus dem Jahr 2019 zeigten, dass es ein Jahr zuvor 2,2 Millionen Zloty Einnahmen und 281.000 Zloty Umsatz  erzielt hatte. 

2018 kaufte Lewandowski Anteile am Fußballgeschäft Zgoda FC. Das Geschäft befand sich im Zentrum von Warschau/Warszawa und war das größte Fußballzentrum dieser Art in Polen. Im Juni 2021 hat es sich mit der Marke R-GOL.com zusammengetan.

Auch 2018 investierte der Sportler in das Unternehmen Samurai Labs, das mithilfe geschaffener künstlicher Intelligenz Gewalt im Internet erkennen und verhindern soll. Die Technologie des Unternehmens kann überall dort eingesetzt werden, wo Internetnutzer Cybergewalt ausgesetzt sind. Die Technologie wird Menschen auf der ganzen Welt helfen, das gefährliche Phänomen des Cybermobbings zu bekämpfen. 

2019 brachte der Stürmer von Bayern München die Marke RL9pro auf den Markt. Dies ist eine Reihe von isotonischen Getränken. Die Produkte sollen laut Unternehmen die Funktionsfähigkeit des Körpers in allen drei Phasen des Erfolgsweges unterstützen: vor dem Training, während des Trainings und während der Regenerationsphase.

Ebenfalls 2019 startete den Verkauf von Kaffee mit dem Robert-Lewandowski-Logo. Das Produkt ist in mehreren Varianten (Creme, Espresso, Gold) und Verpackungsvarianten (200-g-Gläser, 250-g- und 1-kg-Packungen) erhältlich. Die Preise liegen zwischen 15 und 62 Zloty.

Eine Investition 2020 in Movie Games war für den Spieler sehr erfolgreich. Die Investitionen des Spiels Drug Dealer Simulator wurden bereits eine halbe Stunde nach der Premiere eingespielt - beeindruckend schnell! Er hat auch seine Beiträge in der App LESS_. Wie hoch sie genau seien, ist unbekannt.   

Im Herbst 2021 eröffnete Robert Lewandowski zusammen mit den Partnern Jerzy Krzanowski und Jacek Trybuchowski das Restaurant Nine's in Warschau/Warszawa. Das mehrstöckige Restaurant wurde auf dem Gelände der Browary Warszawskie errichtet. 

 

 

 

FB


Twiter


Youtube