Ist Polen in der NATO?

Zum Nordatlantischen Bündnis NATO gehören 30 Länder. Doch viele Fragen sich derzeit, ist Polen auch eines der Mitglieder?

Weiterlesen ...
Dienstag, 24. Mai 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Robert Lewandowski/Facebook
Foto: Robert Lewandowski/Facebook

Seit Kriegsausbruch in der Ukraine zeigt Robert Lewandowski sein großes Engagement und Mitgefühl gegenüber der ukrainischen Bevölkerung. Während der Spiele des FC Bayern in am 24. Spieltag der Bundesliga trägt der Kapitän stolz eine Binde mit der ukrainischen Flagge. Jetzt setzt er ein weiteres Zeichen: Schluss mit dem Vertrag zwischen ihm und dem chinesischen Handyproduzenten Huawei, der im Ukrainekrieg auf Seiten Russlands steht. Der dreijährige Vertrag sollte ihm ein Einkommen von rund 5 Millionen Euro einbringen.

- Ich möchte Sie darüber informieren, dass wir heute beschlossen haben, die Marketingkooperation zwischen Robert Lewandowski und der Marke Huawei zu beenden. Daher wurde die Durchführung aller Werbedienstleistungen unsererseits ausgesetzt - bestätigte die Information von "Sportowe Fakty WP" Lewandowskis Manager, Tomasz Zawiślak.

Die Daily Mail berichtet, dass der chinesische Telekommunikationsriese Russland dabei hilft, Cyberangriffe auf russische Websites nach dem Einmarsch in die Ukraine zu überstehen. Dies geht aus dem Bericht hervor, der kurz nach seiner Veröffentlichung durch die chinesischen Medien aus dem Internet verschwand. Huawei bestreitet vehement jegliche Unterstützung. Robert Lewandowski, das Gesicht des Unternehmens, hat jedoch beschlossen, seine Marketingvereinbarung mit dem Unternehmen aufzukündigen und sich auf keine weiteren Spekulationen einzulassen.

Der Pole hatte seit 2015 mit Huawei zusammengearbeitet. Er war das größte Gesicht des chinesischen Tycoons. Robert Lewandowski war in vielen Werbespots zu sehen. Er veröffentlichte häufig Beiträge, in denen wir von Chinesen hergestellte Geräte sahen. Am Montag wurde die Informationen über das Ende der fast siebenjährigen Zusammenarbeit mit Huawei bekannt.

- Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir in einem Monat auf das Spielfeld gehen und vergessen, was in der Ukraine passiert", sagte der Fußballer nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt.

Der beste Stürmer der Welt hat der ganzen Welt in den letzten Tagen mit seiner Einstellung mehrmals ein schönes Zeugnis seiner Werte geliefert. Er wandte sich öffentlich gegen die russische Aggression, war einer der ersten, der sich gegen den Boykott des Spiels Polens gegen Russland Ende März aussprach, und nun hat er auf fünf Millionen Euro verzichtet. Lewandowski hat auf viel Geld verzichtet (es wird sicherlich neue Angebote geben), aber er hat sich den Respekt der ganzen Welt erworben. Es ist noch nicht lange her, dass man dem Sportler Zurückhaltung bei Erklärungen und lakonische Äußerungen vorwarf. Nach dieser Geste werden sich die Kritiker von Lewys Vorgehen an die Brust schlagen müssen. 

 

 

FB


Twiter


Youtube