Winterwanderungen in der Tatra

Zakopane wird als Winterhauptstadt Polens bezeichnet. Nicht umsonst erfreut sich die Tatra großer Beliebtheit sowohl bei Skifahrern als auch bei Wanderern. Doch welche Wanderwege mit schönen Ausblicken eignen sich für Anfänger?

Weiterlesen ...
Mittwoch, 08. Februar 2023
Hauptmenü

Foto: Wisła Kraków/Facebook
Foto: Wisła Kraków/Facebook

Brzęczek löste den Slowaken Adrian Gula als Wisła-Trainer ab, der nach der 0:1-Niederlage während der 21. Runde der Ekstraklasa gegen Stal Mielec entlassen wurde. Nach der Niederlage liegt Wisła mit 21 Punkten auf Platz 13 der Tabelle. Zagłębie Lubin, 16. der Tabelle (was den Abstieg in die erste Liga bedeutet), liegt nur einen Punkt vor ihnen.

Jerzy Brzęczek ist ehemaliger Nationaltrainer Polens (2018-2021) - mit der Nationalmannschaft gewann er den Aufstieg zur Euro 2020, aber er führte die Nationalmannschaft nicht in die wegen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschobene Endrunde, denn im Januar 2021 wurde er durch Paulo Sousa ersetzt. Schon damals war der plötzliche Trainerwechsel kontrovers. Nach dem Sousa-Skandal Ende 2021 und der eher bescheidenen Erfolge wünschten sich viele Brzęczek als Nationaltrainer zurück.

Vor seiner Tätigkeit in der Nationalmannschaft leitete Brzęczek Wisła Płock, GKS Katowice, Lechia Gdańsk und Raków Częstochowa. Seit seinem Ausscheiden aus der polnischen Nationalmannschaft ist er arbeitslos geblieben. Bis gestern. Wir wünschen viel Erfolg mit der neuen Mannschaft!

 

 

FB


Twiter


Youtube