Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Dienstag, 11. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Paulo Sousa / Foto: Depositphotos
Paulo Sousa / Foto: Depositphotos

Paulo Sousa wird Trainer der polnischen Nationalmannschaft. Das bestätigte der polnische Fußballverband PZPN am Donnerstag.

Nun ist es fix. Der Ex-BVB-Star Paulo Sousa folgt auf den entlassenen Jerzy Brzęczek und übernimmt die polnische Nationalmannschaft. Der 50-jährige Portugiese soll bei der anstehenden EM die polnische Nationalmannschaft  in die K.-o.-Runde bringen, kündigte der Präsident des polnischen Fußballverbandes Zbigniew Boniek an.

Ich bin sehr geehrt und stolz, dass ich zum polnischen Nationaltrainer gewählt wurde, sagte Paulo Sousa und dankte dem polnischen Fußballverband für das Vertrauen, dass ihm geschenkt wurde.

Polen ist eine Fußballnation und ich bin überzeugt, dass eure Begeisterung uns Kraft und Selbstvertrauen geben wird. Gemeinsam können wir um Siege bei der EM kämpfen, kündigte der Portugiese an. Ich bin mir sicher, dass ganz Polen auf das Nationalteam stolz sein wird, so Paulo Sousa.

Der 50-jährige Portugiese arbeitete zuletzt als Cheftrainer bei Girondins Bordeaux. Als Spieler gewann er zweimal die Champions League. 1996 mit Juventus Turin und 1997 mit Borussia Dortmund.

 

FB


Twiter


Youtube