Wie können Ausländer eine polnische PESEL-Nummer bekommen?

Alle Ausländer, die in Polen leben, können sich anmelden lassen und dadurch eine PESEL-Nummer erhalten. Wer keinen Wohnsitz in Polen hat, kann die Nummer per Antrag bekommen. 

Weiterlesen ...
Mittwoch, 02. Dezember 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Legia Warszawa ist polnischer Meister. Arka Gdynia, Korona Kielce und ŁKS verlassen die Ekstraklasa Richtung Unterhaus.

Legia, Lech und Piast vertreten Polen international

Bereits vor dem letzten Spieltag war die Meisterfrage geklärt. Legia Warszawa konnte sich also auf die Meisterfeier konzentrieren und verlor das letzte Spiel gegen Pogoń Szczecin mit 1-2. Die Warschauer beendeten die Spielzeit mit drei Punkten Vorsprung vor Lech Poznań und acht Punkte vor Piast Gliwice. Die Posener und Gleiwitzer spielen somit in der kommenden Saison neben Legia international.

Am Samstag standen auch die Absteiger fest. Nach einer katastrophalen Saison und nur 24 Punkten aus 37 Spielen verlässt ŁKS die polnische Ekstraklasa. Arka Gdynia und Korona Kielce sind ebenfalls abgestiegen. 

Torschützenkönig wurde Christian Gytkjær von Lech Poznań mit 24 Toren. 

Der Ball rollt noch im Unterhaus

Zwei von drei Aufsteigern für die kommende Spielzeit stehen mittlerweile auch fest. Podbeskidzie Bielsko-Biała und Stal Mielec spielen in der kommenden Saison im polnischen Oberhaus. Für den Traditionsverein aus Mielec ist es eine Rückkehr nach 24 Jahren in die Ekstraklasa. Podbeskidzie wartete vier Jahre auf den Wiederaufstieg.

Um den Einzug in die Playoffs kämpfen vor dem letzten Spieltag noch insgesamt 7 Mannschaften. Später treten vier Teams gegeneinander an und spielen um den letzten Aufstiegsplatz. 

Pokalfinale am Freitag

Um den Pokalsieg und somit den letzten Platz für die Europa-League-Qualifikation kämpfen noch Lechia Gdańsk und Cracovia Kraków. Die Danziger setzten sich im Halbfinale nach einem Elfmeterschießen gegen Lech durch. Cracovia gewann wiederum gegen Legia Warszawa. Beide Teams werden hochmotiviert sein, denn nur mit einem Sieg können sie die Spielzeit doch noch mit einem Titel beenden.

Das Pokalfinale steigt am Freitag in der Arena von Lublin.

 

 

Bilder: PKO BP Ekstraklasa / Twitter

FB


Twiter


Youtube