Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Dienstag, 07. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Twitter / Wieczysta Kraków
Foto: Twitter / Wieczysta Kraków

Der 35-Jährige unterschrieb einen Vertrag bei Wieczysta Kraków. 

Transfercoup in der sechsten polnischen Liga. Der 44-fache polnische Nationalspieler Sławomir Peszko verstärkt die Mannschaft von Wieczysta Kraków. Der 35-Jährige wechselt ablösefrei von Lechia Gdańsk, wo er zuletzt unter Vertrag stand.

Peszko spielte früher u.a, auch für den 1. FC Köln, sowie die Wolverhaptom Wanderers. Für die Kölner absolvierte der Pole 90 Pflichtspiele, schoß dabei 5 Tore und legte 21 Mal vor. Sławomir Peszko stand auch bei der EM 2016 und der WM 2018 im Aufgebot der polnischen Nationalmannschaft. 

Wieczysta Kraków wurde vor ein paar Monaten von einem polnischen Millionär Wojciech Kwiecień übernommen, der in der Nähe des Stadions aufgewachsen ist. Seit dem Wechsel an der Vereinsspitze wird kräftig in den Kader investiert. Für Wieczysta spielen bereits Emmanuel Kumah, Michał Miśkiewicz, Bartosz Iwan, Piotr Madejski, Marcin Makuch oder Maciej Bębenek, also Namen die allesamt aus der polnischen Ekstraklasa bekannt sind.

In der Saison 2019/2020 hat Wieczysta Kraków 35 Punkte aus 13 Ligaspielen ergattert. Die Krakauer gewannen 11 Spiele und Spielten zweimal unentschieden. Als einzige Mannschaft in der Krakauer Kreisklasse blieb das Team von Trainer Przemysław Cecherz ungeschlagen.

FB


Twiter


Youtube