1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

22°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 27°C 17°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 16°C

Teilweise bewölkt

22°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 48%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

überwiegend Klar

19°C

Kraków

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 15°C

Klar

20°C

Opole

Klar

Feuchtigkeit: 58%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 15°C

überwiegend Klar

19°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 13°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 14°C

überwiegend Klar

18°C

Lublin

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 16. August 2018
Hauptmenü

Foto: Facebook
Foto: Facebook

Der letzte Treffer der Saison war zugleich der letzte Treffer seiner Karriere - Karol Bielecki hat sich vom Handball verabschiedet.

Sein letztes Spiel als aktiver Spieler von Vive Tauron Kielce begann er auf dem Platz, um nach einer Viertelstunde ihn zu verlassen. Das Liga-Finale zwischen Kielce und Płock beobachtete der 36-jährige von der Bank. Schon von dem Showdown stand fest - das letzte Spiel der Saison ist zugleich das letzte Spiel der aktiven Laufbahn von Karol Bielecki. "Ich kann dem Team nicht geben, was es braucht. In den Champions-League-Spielen war ich nicht der Spieler, der ich gerne sein möchte. Deshalb habe ich entschieden meine Karriere nach den letzten beiden Partien zu beenden", so der frühere HBL-Profi, der in der Bundesliga für den SC Magdeburg und für die Rhein-Neckar Löwen aktiv war.

 

Im Spiel gegen Płock hatte Kielce anfangs Probleme und lag zwischenzeitlich mit 9:6 hinten. Doch je länger das Spiel dauerte, desto besser wurde die Mannschaft von Talant Dujshebaev. Kurz vor Schluss stand es bereits 29:26 für die Hausherren. Wenige Minuten später begannen die Fans lautstark die Einwechslung Bieleckis zu fordern. So ist es auch tatsächlich gekommen. Dujshebaev schickte den Altmeistern mit einem Lächeln zum letzten Mal auf den Platz. Bielecki bedankte sich auf seine gewohnte Art und Weise - er erzielte mit einem gewaltigen Wurf den letzten Treffer der Partie und sicherte seiner Mannschaft den 15. Meistertitel. Das Spiel endete mit 33:29 für Kielce. Der 36-Jährige soll dem Verein jedoch erhalten bleiben - er wird als Botschafter und Jugendtrainer tätig - teilte der Verein mit.

Neben Bielecki beendete seine aktive Laufbahn auch die polnische Torwart-Legende Slawomir Szmal. Der 39-Jährige spielte zwischen 2003 und 2011 in der HBL für die TuS Nettelstedt-Lübbecke und die Rhein-Neckar Löwen.

 

 

FB


Twiter


Youtube