Namenstickets für die Seilbahn auf den Berg Kasprowy Wierch

Das Polnische Seilbahnen Unternehmen Polskie Koleje Linowe führt nun Namenstickets für die Seilbahn ein. So soll für bessere Sicherheit der Touristen gesorgt werden.

Weiterlesen ...
Dienstag, 11. August 2020
Hauptmenü
Anzeige

Michał Jurecki / Bild: Instagram
Michał Jurecki / Bild: Instagram

Michał Jurecki verlässt nach der nach der Saison 2018/2019 Vive Tauron Kielce und kehrt in die Bundesliga zurück. Der Routinier hat einen Zweijahresvertrag in Flensburg unterschrieben. 

„Wir haben Michał eine Verlängerung um ein Jahr angeboten, aber ein wollte einen Zweijahresvertrag. Er bekam ein sehr gutes Angebot aus Flensburg und entschied sich die Gelegenheit zu nutzen. Wir machen ihm keine Vorwürfe, weil jeder den besten Weg für sich wählt“ betonte Bertus Servaas, Vorsitzende von KS Vive Tauron Kielce. In der Bundesliga ist der polnische Nationalspieler kein Unbekannter: 2007 lief er für Hamburg auf, ein Jahr später für Lübbecke."Die SG Flensburg-Handewitt ist einer der besten Klubs in Europa und ich habe immer noch einmal den Wunsch gehabt, in der stärksten Liga der Welt zu spielen. Ich fühle mich körperlich und sportlich absolut bereit für diese Aufgabe", freute sich der 33-Jährige.

In Kielce hat man wiederum keine Angst, dass der Rückraumspieler noch bis Ende 2019 bleibt. An Engagement dürfte es nicht Mangeln, denn wie Servaas betont Jurecki bewies schon mehrmals, dass er ein echter Profi ist. Der Vorsitzende ist auch überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Jurecki nach seinem Aufenthalt in Deutschland wieder aufgenommen wird. Er soll nach Kielce zurückkommen, aber nicht mehr als aktiver Spieler. 

FB


Twiter


Youtube