Wegzeichen in Polen

Was bedeuteten sie? Ein Guide für alle Touristen und Wanderer!

Weiterlesen ...
Samstag, 30. Mai 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Instagram / pzla1919
Foto: Instagram / pzla1919

Die 4x400 Staffel ergatterte überraschend Gold und stellte eine neue Bestmarke in der Halle auf.

Was war das für ein Sonntag für Polens Leichtathleten, die bei der WM in Birmingham mit dabei sind. Dank einer überragenden Leistung und Finish von Jakub Krzewina holte die 4x400 Staffel Gold in der Halle und stellte mit 3,01.77 einen neuen Weltrekord auf. Hinter Krzewina, Zalewski, Omelko und Krawczuk sind an der Ziellinie die Amerikaner und Belgier angekommen.

Das Gold der Staffel war jedoch nicht das Einzige, dass die polnischen Sportler holen konnten. Früher gewann Adam Kszczot den 800-Meter-Lauf. Silber ergatterte die Frauen 4x400 Staffel und Marcin Lewandowski, der Vizeweltmeister im 1500-Meter-Lauf wurde. Bronze und sogleich die letzte Medaille für Polen bei der Hallen-WM gewann Piotr Lisek im Stabhochsprung.

Im Medaillenspiegel belegte Polen den 3. Platz hinter den USA und Äthiopien.

 

FB


Twiter


Youtube