1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

22°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 27°C 17°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 16°C

Teilweise bewölkt

22°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 48%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

überwiegend Klar

19°C

Kraków

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 15°C

Klar

20°C

Opole

Klar

Feuchtigkeit: 58%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 15°C

überwiegend Klar

19°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 13°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 14°C

überwiegend Klar

18°C

Lublin

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 16. August 2018
Hauptmenü

Thibault Moulin / Foto: Piotr.Wassermann (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons
Thibault Moulin / Foto: Piotr.Wassermann (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Erst das Aus in der Champions League gegen Astana und jetzt das Debakel in Tiraspol. Legia verabschiedet sich aus dem internationalen Geschäft im beschämenden Stil.

Ein Fan von Legia Warschau zu sein, ist diese Tage eine reine Nervensache. Anfang August schied der polnische Meister gegen den FC Astana aus Kasachstan in der Champions League Qualifikation aus und jetzt blamierte sich das Team von Jacek Magiera in Moldawien. Nach einem enttäuschenden Remis in Warschau (1-1) folgte ein torloses Debakel in Tiraspol und der Abschied aus der Europa League.

Vor allem die Art und Weise, wie man aufgetreten ist, kann man nur als Schande bezeichnen. Legia agierte ideenlos, kam kaum zum Abschluss. Zusätzlich flog Michal Pazdan mit Gelb-Rot früh vom Platz. Doch auch dies ist keine Entschuldigung. Die Moldauer präsentierten kaum fußballerische Qualitäten, spielten einfach und überschaubar. Die Spieler von Sheriff Tiraspol konzentrierten sich nur darauf, dass Ergebnis, zu halten. Wenn man bedingt, dass Legia noch in der Vorsaison sich ein Remis gegen Madrid erkämpfte und vier Tore gegen den BVB schoss, kann man kaum noch glauben, dass es sich gestern um dasselbe Team handelte.

Unglaublich, unfassbar aber wahr - Legia ist raus und erstmals seit der Spielzeit 2012/13 hat Polen kein einziges Team in der Gruppenphase der CL und EL.

 

Sheriff Tiraspol: Legia Warschau 0:0 (Hinspiel 1:1)

FB


Twiter


Youtube