Namenstickets für die Seilbahn auf den Berg Kasprowy Wierch

Das Polnische Seilbahnen Unternehmen Polskie Koleje Linowe führt nun Namenstickets für die Seilbahn ein. So soll für bessere Sicherheit der Touristen gesorgt werden.

Weiterlesen ...
Dienstag, 11. August 2020
Hauptmenü
Anzeige

Eingang zur Manufaktura. Foto: Archiv UML
Eingang zur Manufaktura. Foto: Archiv UML

Welche Läden haben offen?

Seit Samstag existieren in Polen neue Öffnungsvorschriften in Einkaufszentren, die mit der Einführung des Epidemie – Zustands zu tun haben. Von nun an dürfen nur noch wenige Geschäfte offen bleiben. 

Die neuen Vorschriften betreffen Geschäfte, die sich in Handelszentren befinden und mehr als 2 Tsd. m2 Verkaufsfläche haben. Sie gelten ab dem 21. März bis auf Widerruf. Von nun an dürfen in Einkaufszentren Läden offen haben, die hauptsächlich die folgenden Produkte verkaufen:

  • Lebensmittel,
  • Kosmetikartikel (mit Ausnahme von Artikeln, die zum Parfümieren oder Verschönern bestimmt sind),
  • Toilettenartikel und Putzmittel,
  • Medizinische und pharmazeutische Produkte,
  • Instandsetzungsbauartikel,
  • Presse,
  • Tierbedarf,
  • Benzin.

Zusätzlich dürfen in Einkaufszentren auch medizinische, Bank-, Versicherungs-, Post-, Reinigungs- und gastronomische (nur Essen zum Mitnehmen) Dienstleitungen geleistet werden. 

Geschlossen bleiben sollten vor allem Geschäfte, die:

  • Textilprodukte,
  • Kleidung,
  • Schuhe und Lederwaren, 
  • Möbel und Beleuchtungsanlagen,
  • Radio- und Fernsehgeräte
  • Schreibwaren und Bücher verkaufen.

 

Quelle: GW

Mehr zum Thema: 

Das sind die größten Einkaufszentren Polens

 

FB


Twiter


Youtube