Papier: Der stille Augenzeuge der Geschichte

Seit Anbeginn der Zeit begleitet das Papier den Menschen und hat einen nicht unbedeutenden Einfluss auf sein Leben. Oft wird das Papier jedoch unterschätzt und dass, obwohl es so manche faszinierende Geschichten erzählen könnte. Eine von ihnen wäre bestimmt die Geschichte des Papierhandwerks in Bad Reinerz/Duszniki-Zdrój.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 20. Februar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Depositphotos
Symbolbild / Depositphotos

Die Partei von Jaroslaw Kaczyński hat bei der Wählergunst zugelegt. Das zeigt die neueste Umfrage von Meinungsinstitut Pollster, die für das Blatt Super Express durchgeführt wurde.

Sollten die Parlamentswahlen in Polen Anfang Oktober stattfinden, dann könnte Recht und Gerechtigkeit (PiS) auf 41% der Stimmen hoffen. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Kaczyński-Partei drei weitere Prozentpunkte im Vergleich zur letzten Pollster-Umfrage gewonnen hat. Die Bürgerkoalition, die sich aus der Bürgerplattform (PO) und der Moderne (Nowoczesna) zusammensetzt, wäre die zweitstärkste politische Kraft im Sejm mit 31% (+3%). 

Paweł Kukiz und seine Bewegung Kukiz’15 können auf 9% der Stimmen hoffen. Im Parlament wären auch das Bündnis der demokratischen Linken (SLD) mit 7% und die Volkspartei PSL (6%) vertreten. 

Die Umfrage von Meinungsinstitut Pollster wurde am 1. Oktober auf einer repräsentativen Gruppe von 1030 Polen durchgeführt.

FB


Twiter


Youtube