Polen: Verkaufsoffene und verkaufsfreie Sonntage 2020

Der Shoppingkalender für 2020.

Weiterlesen ...
Freitag, 17. Januar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Katarzyna Czerwińska via Wikimedia Commons
Foto: Katarzyna Czerwińska via Wikimedia Commons

Neue Studie von IPSOS für oko.press

Laut der Umfrage, die von IPSOS für oko.press durchgeführt wurde, glauben 39% der Befragten, dass Recht und Gerechtigkeit (poln. PiS) auch über 2019 hinaus die absolute Mehrheit im Parlament hält. 27% waren überzeugt, dass die Partei von Jaroslaw Kaczynski einen Koalitionspartner brauchen wird, um weiter zu regieren. Das eine andere Partei das Regierungskabinett übernimmt, glauben wiederum 26% der Umfrageteilnehmer. Interessant - diese Quote ist niedriger als der Gesamtsatz an Unterstützung der demokratischen Oppositionsparteien (PO + .N + SLD + PSL + Razem), der bei 40% laut oko.press liegt.

PiS-Wähler sind sich eines Sieges in der kommenden Wahl sehr sicher - nur 2% glauben, dass ihre Partei die Macht verlieren wird. 68% ist von einer selbstständigen Regierung überzeugt und 23% prophezeit eine Koalition mit einer anderen Fraktion.

Fest an eine neue Partei an der Macht sind vor allem Wähler der Bürgerplattform (PO) mit 56% der Befragten überzeugt. 14% glaubt, dass PiS weiter alleine und 27% das mit einem Koalitionspartner regieren wird.

Unter den Wählern des Bündnisses der Demokratischen Linken (SLD) glauben 52%, dass PiS die Macht verliert. 52% sind es unter den Anhängern der Moderne (Nowoczesna) und 26% bei den Unterstützern von Kukiz’15. Die meisten Wähler der Volkspartei (52%) glauben wiederum, dass PiS einen Koalitionspartner brauchen wird.

 

Quelle: oko.press

 

FB


Twiter


Youtube