1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

25°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 60%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    vereinzelte Gewitter 27°C 17°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 20°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 39%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 32°C 20°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 32%

Wind: 11.27 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 30°C 16°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 18°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 51%

Wind: 0.00 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 29°C 17°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 50%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 31°C 18°C

Bewölkt

25°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 41%

Wind: 17.70 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 26°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 28°C 16°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Lublin

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 44%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 29°C 16°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 19. August 2018
Hauptmenü

Ryszard Czarnecki
Ryszard Czarnecki

Der polnische EU-Abgeordnete wurde von seiner Funktion als Vizepräsident entbunden. Sein Amt musste er wegen einer Aussage über Róża Thun aufgeben. Eine Umfrage zeigt, dass die meisten Polen diese Entscheidung nachvollziehen.

52,3% der Befragten urteilte, dass Czarnecki sein Amt als Vizepräsident des EU-Parlament wegen seinem Nazi-Sager nicht weiter ausüben sollte. 24,4% konnten die Entscheidung des Parlaments zur Abwählung des polnischen Politikers nicht nachvollziehen und 23,3% haben diesbezüglich keine eindeutige Stellungnahme. Das geht aus einer Umfrage von SW Research für das Portal rp.pl hervor.

Zur Erinnerung - 447 EU-Abgeordnete sprachen sich für die Amtsenthebung aus, 196 dagegen. Für die Abwahl waren mindestens zwei Drittel der abgegebenen Stimmen erforderlich. Die Amtsenthebung von Czarnecki war die erste in der Geschichte des EU-Parlaments. Auslöser für die Abstimmung waren Äußerungen des polnischen Politikers gegen die Europaabgeordnete Róża Thun. Er hatte sie mit einem "Szmalcownik" verglichen. Der Begriff bezeichnet in Polen Nazi-Kollaborateure, die Juden während des Zweiten Weltkriegs an Nazis verrieten.

Quelle: rp.pl
Bild: euranet_plus via Wikimedia Commons

FB


Twiter


Youtube