1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

-3°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Dez 2017

    Schneeschauer 1°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt -1°C -3°C

Teilweise bewölkt

-3°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 1°C -4°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -4°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -4°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 11.27 km/h

  • 18 Dez 2017

    Bewölkt 0°C -2°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt -1°C -3°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 89%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Dez 2017

    Bewölkt 0°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -3°C

Überwiegend bewölkt

-2°C

Gdansk

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 6.44 km/h

  • 18 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -2°C

  • 19 Dez 2017

    Überwiegend bewölkt 0°C -2°C

Bewölkt

-1°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 83%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Dez 2017

    Bewölkt 0°C -3°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt -1°C -3°C

Arbeitsverträge in Polen

Viele ausländische Unternehmen entdecken den polnischen Markt für sich. Da die Mehrheit der Unternehmen ohne Arbeitskräfte nicht funktionieren kann, werden auch viele Arbeitsverträge abgeschlossen. In Polen wie in Deutschland herrscht grds. die Vertragsfreiheit, auch im Arbeitsrecht. Dies bedeutet aber nicht, dass ein Arbeitsvertrag frei gestaltet werden kann. Um keinen negativen Konsequenzen ausgesetzt zu werden, sollen die Arbeitgeber zumindest einige Aspekte beim Arbeitsvertragsabschluss beachten. 

Weiterlesen ...
Montag, 18. Dezember 2017
Hauptmenü

Sejmgebäude / Foto: I, Kpalion [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or FAL], via Wikimedia Commons
Sejmgebäude / Foto: I, Kpalion [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or FAL], via Wikimedia Commons

Laut einer Umfrage, die von Estymator im Auftrag von Wochenblatt doRzeczy.pl durchgeführt wurde, ist die Partei von Jaroslaw Kaczynski weiterhin die führende politische Kraft in Polen. 

Die Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) genießt weiterhin hohes Wählervertrauen und würde auf 38,4% der Stimmen kommen. Dennoch könnte man mit 221 Sitzen keine Selbstständige Regierung bilden. Die zweitstärkste Partei wäre die Bürgerplattform (PO) mit 22,3% und die dritte Kraft im Parlament die Bewegung Kukiz 15, die auf 10,4% der Stimmen hoffen kann. Knapp dahinter platziert sich die Moderne (.Nowoczesna) mit 10,2%. 

Nach den Angaben von Estymator würden auch die Volkspartei (PSL) und das Bündnis der Demokratischen Linken (SLD) ins Parlament einziehen. Die Partei von Wladyslaw Kosiniak-Kamysz kann auf 6,4% und die Partei von Wlodzimierz Czarzasty auf 5,2% der Stimmen hoffen.

Unter der Fünfprozenthürde bleiben zurzeit Zusammen (Razem) mit 3,3% der Stimmen, sowie Freiheit (Wolnosc) mit nur 2,4%.

Die o.g. Umfrageergebnisse basieren auf einer Befragung die zwischen dem 23. und 24. August auf einer Gruppe von 1032 Erwachsenen durchgeführt wurde. 

 

Quelle: dorzeczy.pl

FB


Twiter


Youtube