1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Schneeschauer

0°C

Warszawa

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

Bewölkt

0°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 5°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C 0°C

Bewölkt

1°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 28.97 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

Bewölkt

0°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    vereinzelte Schauer 4°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C -1°C

Bewölkt

0°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain 3°C 0°C

Schneeschauer

0°C

Gdansk

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Schneefall 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Schneeschauer 1°C -2°C

Bewölkt

0°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -2°C

Neue Mindestlohnsätze 2018: Das muss man wissen

Mit dem 1. Januar wurden die Mindestlohnsätze in Polen neu aufgestellt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Mindestverdienst um 100 Zloty brutto. Ein neuer Mindeststundensatz gilt ebenfalls im neuen Jahr. Die Neuerung im Bereich des Mindestlohngesetzes betrifft insgesamt rund 1,4 Mio. Arbeitnehmer in Polen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 18. Januar 2018
Hauptmenü

Die polnische Regierung hat das Renteneintrittsalter zurückgesetzt. Dementsprechend werden ab dem 1. Oktober Frauen mit 60, Männer mit 65 in den Ruhestand gehen. Nun wollen die Politiker mit verschiedenen Anreizen die Arbeitnehmer zur längeren Erwerbstätigkeit ermuntern.

Ideen, wie die älteren Arbeitnehmer der Wirtschaft erhalten bleiben, gibt es laut dem Radiosender RMF.FM einige. Spekulationen zufolge soll man über Prämien in Höhe von 10 Tsd. Zloty nachdenken, wenn sich der jeweilige Frühpensionist dafür entscheidet zwei weitere Jahre zu arbeiten. Für jedes weitere Jahr würde er dann noch 5 Tsd. Zloty bekommen - berichtet der Radiosender. Eine andere Idee wäre eine Rentenzulage mit der die Leistung mit jedem weiteren Jahr Arbeit vom Staat erhöht wird. Überlegungen gibt es auch zu potenziellen Steuererleichterungen - beim Fortsetzen der Erwerbstätigkeit würde man eine niedrigere Einkommensteuer abführen müssen. 

Gründe warum man sich Gedanken über die Anreize macht sind ganz offensichtlich die hohen Kosten für den Haushalt, die 2018 10 Mrd. Zloty erreichen werden und dann allmählich weiter steigen werden. Auf der anderen Seite soll zwischen 80% und 83% der berechtigten Arbeitnehmer Interesse an der Frührente bekundet haben. Dies könnte weitgehende Folgen für die Wirtschaft tragen. Deswegen hofft das Wirtschaftsministerium, dass man durch die Anreize die Quote der Interessierten auf 60%-70% senken könnte. Somit würde 35% der Arbeitnehmer, die die Frührente in Anspruch nehmen, dem Arbeitsmarkt erhalten bleiben.

 

Quelle: RMF FM

 

FB


Twiter


Youtube