Hauptmenü

Andrzej Sapkowski by Czech Wikipedia user Packa (Praca własna) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], Wikimedia Commons
Andrzej Sapkowski by Czech Wikipedia user Packa (Praca własna) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], Wikimedia Commons

Der Schöpfer der „The Witcher“ Buchserie wurde mit dem World Fantasy Award gewürdigt und zählt somit zu den besten Schriftstellern dieses Genres. Es ist eines der wichtigsten und angesehensten Preise in der Welt der Fantasy-Literatur.

Andrzej Sapkowski wird den World Fantasy Award für sein gesamtes Schaffen im Oktober während des World Fantasy-Treffens in Columbus (Ohio) in den USA entgegennehmen. Somit ist er einer von 63 Schriftstellern, die mit dem Preis ausgezeichnet worden sind. Unter ihnen befinden sich u.a. Ursula K. Le Guin, Stephen King und Terry Pratchett. Ab 1975 verleihen die Juroren jedes Jahr zwei Ehrenpreise.  

Laut Experten ist Andrzej Sapkowiski ein gutes Beispiel für einen Schriftsteller, der ohne positive Literaturkritik populär wurde. Seinen Erfolg verdankt er hauptsächlich den Lesern, die den Hauptprotagonisten der „The Witscher“-Serie – Geralt von Riva - entdeckt haben. Für Literaturkritiker blieb Sapkowski lange ein unverständliches Phänomen, ein Kaufmann aus Lotz, der eines Tages unerwartet die Bestsellerliste stürmte – und das nicht nur in Polen.

Sapkowiski fing mit vierzehn mit dem Schreiben an. Wie er gesteht, „um die Wirklichkeit abzureagieren.“ Geralt trat zum ersten Mal in einer Erzählung auf, die der Schriftsteller 1986 für einen Wettbewerb der Monatsschrift „Fantastyka“ eingesendet hatte. Die Leser waren begeistert und forderten zu mehr auf. Einer der Leser schickte dem Verlag sogar 1 000 Zloty zu, mit der Bitte seine Gabe dem Schriftsteller zu übergeben. Die Erzählung „The Witcher” wurde zum Beginn einer Erzählungsserie über Geralt und später einer ganzen Saga.

Nach Stanisław Lem ist Sapkowski einer der am häufigsten übersetzten Fantasy-Autoren aus Polen. Seine Prosa ist vor allem in Tschechien und in Russland beliebt, erst vor Kurzem auch in den USA.

„Last Wish: Introducing the Witcher”, die englischsprachige Version des Kurzerzählungsbandes „Der letzte Wunsch“, war in den Top 15 der sich am besten verkauften Titel des „New York Times“ und Sapkowski in der Top 20 der populärsten Abenteuerbucherverfasser in der Internetbuchhandlung Amazon. Weltweit bekannt ist das Videospiel „The Witcher”.

 

Źródło: polsatnews.pl

FB


Twiter


Youtube