Hauptmenü

Brasilianische Filmemacher geben Zuschauern eine Möglichkeit mit ihren Augen auf Polen zu blicken, d.h. von einer etwas anderer Perspektive. Der Kurzfilm ist bereits zum Internet-Hit geworden.

Das polnische Land vom Zugfenster, der Kulturpalast in Warschau und eine Straße – mit diesen Bildern beginnt der zweiminütige Film, der von der Gruppe Madrecita Filmes gedreht wurde. Im Video bekommt der Zuschauer Bilder aus Warschau, Krakau, dem Dreistädteverbund oder aus dem Konzentrationslager in Auschwitz zu sehen. Bilder der Natur mischen sich mit Straßenaufnahmen und Fotos vom Auschwitz-Museum mit historischen Aufzeichnungen. Dynamisch, bunt – die brasilianischen Filmemacher geben die Stimmung des Landes nicht nur mit Bild, sondern auch mit Ton wieder, was dem ganzen noch einen zusätzlichen Flow verleiht.

 

Laut den Filmautoren von Madrecita Filmes ist der Film über Polen der erste aus der Reihe - "Live Where You Travel". Das knapp zweiminütige Video ist eine Art Zusammenfassung ihrer Zeit in Polen. Der Kurzfilm wurde bereits über 600.000 Mal auf YouTube abgespielt.

 

Quelle: wprost

FB


Twiter


Youtube