Hauptmenü

Das Gewinnerfoto von Dawid Zieliński (grandpressphoto.pl)
Das Gewinnerfoto von Dawid Zieliński (grandpressphoto.pl)

Der Gewinner des diesjährigen Gesamtpolnischen Pressefotowettbewerbs ´Grand Press Photo 2016´ ist Dawid Zieliński, der für das Magazin Kontakt tätig ist. Weitere Preise ergatterte der PAP Fotoreporter Jacek Turczyk.

Das Gewinnerfoto von Dawid Zieliński stellt Flüchtlinge dar, die den griechischen Hafen Piräus verlassen. Der mehrmalige Gewinner des World Press Photo Wettbewerb und Mitgründer der Fotoagentur NOOR - Kadir van Lohuizen, gab die Äußerung von sich:  Zielińskis Foto stelle „die ganze Geschichte“ dar.

Ein weiterer Gewinner war der Fotoreporter der Polnischen Presseagentur (PAP) Jacek Turczyk. Den Preis in der Kategorie „Menschen“ verdankt er einem Foto auf dem der Präsidenten Andrzej Duda während einer Audienz mit Papst Franziskus zu sehen ist. Weitere Auszeichnungen in der Kategorie „Alltagsleben“ brachte ihm die Reportage über das Schwein Lili, welches von einem Schlachthof gerettet wurde und jetzt in Warschau lebt.

Von den 4,8 Tausend zugeschickten Arbeiten kamen nur 59 Einzelfotos und 11 Reportagen ins Finale. Um die Preise kämpften insgesamt 66 Fotoreporteure.

Das Foto von Zieliński wurde auch in der Einzelfotokategorie „Menschen” ausgezeichnet. In der Kategorie „Kultur und Mensch“ gewann Anna Bedyńska von „Gazeta Wyborcza”, in der Kategorie „Menschen” – Marek Lapis von Forum der Polnischen Fotografenagentur, in der Kategorie „Sitzungsportrait“ – Karolina Sekuła, in der Kategorie „Umwelt“ – Maciej Margas, in der Kategori „Sport“ Kacper Pempel von Reuters News und in der Kategorie „Alltagsleben“ Tymon Markowski vo „Gazeta Wyborcza Bydgoszcz“.

Den ersten Preis für eine Fotoreportage in der Kategorie „Events” wurde Todeusz Koniarz von der Fotoagentur Reporter überreicht. In der Kategorie „Alltagsleben” gewann Karolina Jonderko von „Polityka“, in der Kategorie „Menschen“ Tomasz Lazar und in der Kategorie „Umwelt“ Kacper Kowalski von Pano Pictures.

Der zweite Preis für eine Dokumentation (der erste wurde nicht überreicht) wurde für das Informations- und Erkenntnismaterial, an dem mindestens zwei Jahre gearbeitet wurde, verliehen. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Bardzo jasny szczyt“ von Arkadiusz Kubisiak von der Presseagentur Fotonova. Von den 36 Projekten wurden kamen nur vier ins Finale.

Zum zweiten Mal wurde der Foto Book of The Year  - Preis für ein Fotobuch verliehen. Der Gewinner ist Maciej Jeziorek von Napo Images mit seinem Album „317 Days to Mars“.

 

Quelle: tvn24.pl

FB


Twiter


Youtube