Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Freitag, 14. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Autor: Official GDC (16-19_52_52-01-7D1_0466) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], Wikimedia Commons
Autor: Official GDC (16-19_52_52-01-7D1_0466) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], Wikimedia Commons

Das polnische Videospiel des Studios CD Projekt RED, ist mit 200 Branchepreisen ausgezeichnet worden und wurde somit zu dem am häufigsten ausgezeichneten Spiel in der Geschichte der Branche erklärt.

Viele haben mit dem Erfolg des Spiels „The Witcher 3: Wild Hunt” gerechnet, doch keiner dachte, dass die Anerkennung so groß sein wird. Das Videospiel wurde zu dem am häufigsten ausgezeichneten Spiel in der Geschichte der Branche erklärt. Zurzeit hat die Produktion des Studios CD Projekt RED, 251 Auszeichnungen auf dem Konto. Damit gelang es dem polnischen Spiel den ehemaligen Spitzenreiter zu überholen – den exklusiven Titel für Sony-Spielkonsolen „The Last of Us (249 Preise).

Den Rekord und den Titel verdankt „The Witcher 3” einem weiteren großen Preis. Während der Game Developers Conference wurde das Spiel in den Kategorien „Das beste Spiel“ und „Die Beste Technologie“ ausgezeichnet.

Zu den 251 Auszeichnungen der Produktion zählen 166 Preise der Kritiker und 85 Preise der Spieler. Auf dem zweiten Platz des Rankings der am häufigsten ausgezeichneten Spiele 2015 befindet sich „Fallout 4“ (56 Auszeichnungen) und auf Platz drei schafft es „Bloodborne“ (31 Auszeichnungen).

Im Jahr 2014 befand sich das Spiel „Dragon Age: Inquisition“ (134 Preise) an der Spitze. Den zweiten und dritten Platz eroberten „Mittelerde: Mordors Schatten“ (49 Preise) und „Mario Kart 8“ (28 Preise).

 

Quelle: naekranie.pl

FB


Twiter


Youtube