Hauptmenü
Anzeige

Foto: Facebook/ZOO Łódź
Foto: Facebook/ZOO Łódź

Der Zoo in Lodz/Łódź teilte mit, dass der “Baby Boom” anhält. Dieses Mal kamen Binturongs, auch Marderbären genannt, zur Welt. Die Tiere bewohnen das Orientarium, welches dieses Jahr eröffnet wurde. 

“Die Tiere fühlen sich gut. Ihre Eltern kümmern sich fantastisch um sie. Die Babys wird man schon bald im Auslauf sehen können”, verrät Tomasz Jóźwik vom Orientarium im Zoo Lodz/Łódź. Die Tiere sollen sich allerdings zuerst in der neuen Umgebung akklimatisieren und die ersten Wochen nur mit ihren Eltern verbringen. Danach überprüfen Ärzte ihr Gewicht und Geschlecht.

Zur Feier der Neugeborenen hat der Zoo ein paar spannende Informationen über Binturongs gepostet. Die Marderbären leben in Südostasien, in: Nepal, Indien, Bhutan, Bangladesch und Indonesien. Sie haben einen Greifschwanz und können damit auf Bäume klettern und von Ästen herunterhängen. Ein charakteristisches Merkmal ist der Mittel- und Ringfinger an den Hinterpfoten, die zusammengewachsen sind. Der Speichel der Tiere hat antiseptische Eigenschaften. Die größte Kuriosität ist, dass der Urin von Marderbären nach Popcorn riecht.

 

Quelle: WP

 

 

 

FB


Twiter


Youtube