Hauptmenü

Foto: 365dnimovie/Instagram
Foto: 365dnimovie/Instagram

Auf diesen Moment haben Fans schon lange hingefiebert. Der Film „365 Days – Dieser Tag“ erstrahlt schon morgen (27.04.) auf den Bildschirmen der Netflix-Zuschauer.

Es wird heißer. Es wird komplizierter. Es wird geheimnisvoller. Endlich ist der zweite Teil des Films „365 Days“ da. Laura und Massimo lassen die Herzen der Zuschauer wieder höher schlagen. Doch nicht nur sie sorgen für viel Trubel. Auf den Bildschirmen erscheint auch i. a. die beste Freundin von Laura, Olga, der treue Assistent von Massimo, Domenico und eine völlig neue Person. Es ist der gut aussehende und geheimnisvolle Nacho.

Für die Autorin Blanka Lipińska geht es bei der Geschichte von „365 Days“ vor allem um die Veränderung von Laura. „Dies ist zweifellos eine Geschichte über eine Frau. Darüber, dass wir naiv, blind und liebevoll sein können, dass wir aus unseren Fehlern lernen und die Fähigkeit haben, sie zu korrigieren“, gibt Lipińska zu.

Was passiert bei „365 Days – Dieser Tag“?

In diesem Teil geht es um die Verwandlung der Hauptrolle Laura. Ihr bisheriges Leben und ihre Beziehung ändert sich grundlegend. Lińipska möchte, dass die Zuschauer erkennen, dass Laura unabhängig geworden ist und ihr Leben von ihren Entscheidungen bestimmt wird.

365 Days

2020 platzierte sich der Erotik-Film in den Netflix Top 10 in über 90 Ländern. Es war der viert meistgegoogelte Film auf der ganzen Welt. Trotz des großen Interesses gab es auch viel Kritik. „365 Days“ wurde sogar in 6 Kategorien für die Goldene Himbeere nominiert. Letztendlich führte es zu einem Preis in der Kategorie schlechtestes Drehbuch.

Obwohl es viel Gegenwind gab, hat sich Netflix für diesen Film stark gemacht. Die Plattform hat sich damals dazu entschlossen die zwei nächsten Filmteile „365 Days – Dieser Tag“ und „Weitere 365 Tage“ auch zu realisieren.

 

FB


Twiter


Youtube