Hauptmenü

Foto: lievschreiber/Insta
Foto: lievschreiber/Insta

Der Schauspieler und Regisseur, Liev Schreiber kam nach Polen, um für die ukrainischen Flüchtlinge warme Mahlzeiten zu kochen.

Liev Schreiber kennen bestimmt viele aus Filmen wie „Spotlight“, „X-Men Origins: Wolverine“ oder der Serie „Ray Donavan“. Jetzt nahm der Schauspieler eine ganz neue Rolle an – eines Helfers, jedoch nicht im Fernsehen, sondern im realen Leben. Er flog noch vor Ostern nach Polen und hilft seitdem World Central Kitchen an der polnisch-ukrainischen Grenze.

Bereits am ersten Tag bereitete Liev Schreiber mit anderen Helfern Borschtsch für 1500 Personen vor. An Ostern fuhr er hingegen nach Lemberg.

Seine Zeit an der Grenze dokumentiert der Schauspieler in den sozialen Medien. Dabei appelliert er ständig um Hilfe jeglicher Art für die ukrainische Nation.

Quelle: tvn24

 

 

FB


Twiter


Youtube