Hauptmenü

Foto: Symbolbild / Freepik
Foto: Symbolbild / Freepik

Die polnische Ostseeküste überrascht immer wieder. Nicht nur, dass es nach den schönen voll Sonne gepackter Tage wieder schneit, dann spaziert durch Großendorf/Władysławowo auch noch eine Robbe!

Am Morgen des 30. März eroberte das polnische Internet die Winterattacke in Pommern. Schnee fiel sowohl in der Kaschubei, im Dreistädteverbund, sondern auch auf der Halbinsel Hel. Doch Bilder und Videos aus Großendorf/Władysławowo erstaunen am meisten. Wieso? Weil dort Bewohner und Urlauber eine spazierende Robbe erblickt haben.

Leider war diese auch auf den Straßen zu sehen. Jetzt ist das Tier zum Glück wieder in Sicherheit. „Heute fiel Schnee und in Großendorf/Władysławowo wurde eine kleine Robbe gefunden, welche auf der Straße unterwegs war. Sie ist befindet sich bereits wieder in unserer Obhut in Hel und unser Zentrum quillt über von Robben. Wir bedanken uns bei der Stadtpolizei in Großendorf/Władysławowo für die geleistete Hilfe“, kann man auf der Facebook-Seite von fokarium lesen.

Die Internetnutzer sind von dem Tier begeistert. „Es gibt die Pinguine aus Madagaskar, da kann es auch eine Robbe aus Großendorf/Władysławowo geben. Die Nato schickte die Navy Seals“, schrieb einer von ihnen.

Quelle: wp

 

 

FB


Twiter


Youtube