Hauptmenü
Anzeige

Foto: Symbolbild / Freepik
Foto: Symbolbild / Freepik

Als Zeichen des Protests gegen die russische Invasion streichen viele Restaurants die russischen Piroggen aus ihrer Speisekarte. Über diese symbolische Geste wurde nun im koreanischen Fernsehen berichtet.

Mit dem Ausbruch des Krieges stürmten sofort Sanktionen auf Russland ein. Von wichtigen politischen Entschlüssen bis zu kleinen Protestaktion. Jeder der Russland für die Invasion auf die Ukraine verurteilte, versuchte es auch zu zeigen. Viele wichtige Firmen verließen rasant eine nach der anderen den russischen Markt.

Auch die polnischen Restaurants wollten symbolisch ihre Wut zeigen. Aus diesem Grund gibt es nicht mehr russische, sondern ukrainische Piroggen. Diese Geste wurde sofort in ausländischen Medien gezeigt. Zuletzt in dem koreanischem Nachrichtensender YTN.

Hinweis: Die russischen Piroggen verdanken ihren Namen der damaligen Woiwodschaft Ruthenien (poln. Ruskie), einer Region im Nordwesten der Ukraine und Südosten Polens. Das Adjektiv "ruski" hat also keinen Bezug zu Russland. Es ist ein typisch polnisches Gericht. Dennoch wird das Adjektiv derzeit äußerst negativ assoziiert. 

 

 

FB


Twiter


Youtube