Hauptmenü
Anzeige

Foto: Facebook/Patrzę Kadrami // Aneta Mikulska
Foto: Facebook/Patrzę Kadrami // Aneta Mikulska

Es ist das größte und spektakulärste Ereignis in den Pieninen. Die Schafe wurden von den Bergweiden zurück ins Dorf gebracht.

Der herbstliche Almabtrieb ist in der Hirtenkultur das größte Dorffest, bei dem die Hirten und Hirtenhelfer die Schafe von den Bergweiden holen. Für Touristen und Dorfbewohner ist es ein spektakuläres Erlebnis. Dieses Jahr konnten sie in Szczawnica über 2000 Tiere bewundern. Während des Almabtriebs gab es auch Musik. Doch das ist nicht alles. Danach gab es verschiedene Auftritte und Besucher konnten auch die lokalen Speisen probieren.  

Nun bleiben die Schafe bis zum Frühling im Dorf. Danach geht es am 23. April wieder zurück auf die Weiden. 

 

 

 

FB


Twiter


Youtube