Reisen mit Hund in der polnischen Bahn. Das müssen Sie mit Vierbeinern im Zug beachten

Die Reise mit einem Hund im Zug ist ein großes Abenteuer, sowohl für den Vierbeiner als auch für den Besitzer. Doch wie sieht das in Polen aus? Was muss man vor der Fahrt machen?

Weiterlesen ...
Samstag, 16. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

Bewegung macht gesund und glücklich - auch im Winter. Schon 30 Minuten Bewegung in der Kälte stärkt das Immunsystem, mobilisiert die körpereigenen Abwehrkräfte und fordert die Lungen und das Herz-Kreislaufsystem.

Sport beeinflusst auch die Produktion von Glückshormonen, die Stress abbauen und Kreativität fördern. Um die Vorteile von Sport in vollen Zügen auch im Winter zu genießen, brauchen wir passende Kleidung: Laufjacke, warme Sportleggins oder eng-anliegende Jogginghose (Kaufen Sie bei www.MikeSport.de), Funktionssocken und für Winter geeignete Laufschuhe.

Die richtige Laufkleidung erhöht den Spaß an Bewegung

Beim Sport im Winter darf die Außentemperatur nicht unterschätzt werden. Hier hilft das bewährte „Zwiebelprinzip“ mit mehreren Schichten funktioneller Sportbekleidung. Aber Vorsicht! Zu viele Kleidungsschichten sind unbequem und behindern die Freizügigkeit der Bewegung. Und zu warme Kleidung oder Kleidung aus den falschen Fasern, wie z.B. aus schweißspeichernder Baumwolle, kann beim Sport im Winter mehr Schaden als Nutzen bringen.

Auf die optimale Ausstattung kommt es an

Die Schichten im „Zwiebelprinzip“ garantieren ein optimales Lauferlebnis. Atmungsaktive Funktionsunterwäsche als erste Kleidungsschicht transportiert die Feuchtigkeit von Körper weg. Ein langärmeliges Laufshirt als Midlayer sorgt für ein warmes Körpergefühl. Eine winddichte Weste oder imprägnierte Thermojacke als dritte Schicht schützt vor Wind, Regen oder Schnee. Für die Beine sind warme Laufhose oder Thermoleggins eine gute Wahl. Auch eine eng-anliegende Jogginghose, die bei Kälte mit Trailshorts kombiniert wird, hält den empfindlichen Bereich um Nieren und Blase warm. Dazu passende Winterlaufsocken, ein Stirnband, eine Mütze oder Halsschlaufe, Handschuhe und los geht‘s!

Sichtbar auf der Straße

Besonders wichtig während der kurzen Herbst- oder Wintertage ist die Sichtbarkeit beim Training. Reflektierende Streifen auf Laufkleidung und Joggingschuhen sind ein Muss für alle Sportler. Für mehr Sicherheit sollten Laufleggins oder die eng-anliegende Jogginghose mit Reflektoren-Bändern ausgestattet werden. Diese stören beim Laufen nicht und schützen den Jogger vor Gefahren im Straßenverkehr.

 

/Partnerinhalt/

FB


Twiter


Youtube