Reisen mit Hund in der polnischen Bahn. Das müssen Sie mit Vierbeinern im Zug beachten

Die Reise mit einem Hund im Zug ist ein großes Abenteuer, sowohl für den Vierbeiner als auch für den Besitzer. Doch wie sieht das in Polen aus? Was muss man vor der Fahrt machen?

Weiterlesen ...
Samstag, 16. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Pressematerialien / Poczta Polska
Foto: Pressematerialien / Poczta Polska

Poczta Polska belegte der ersten Platz im Philateliewettbewerb 2020. Das Thema waren ehemalige Postrouten.

Der Gewinn in dem Philatelie Wettbewerb ist ein großer Erfolg der ganzen Post Poczta Polska. Über den Sieg entschied eine Jury, in der acht herausragende philatelistische Experten aus unterschiedlichen Milieus, darunter Künstler, Sammler und Blogger saßen. Der Geschäftsführer der Post erzählte, dass der gewonnene Preis die größten Fähigkeiten polnischer Künstler widerspiegeln. Zudem ist es für die polnische Post ein Ausdruck der Wertschätzung der weltweiten Philatelie Gemeinschaft.

Die Briefmarke zu entwickeln sei jedoch keine einfache Aufgabe, denn das Ziel des Wettbewerbes war es, die damaligen Postrouten auf so einer kleinen und anspruchsvollen Fläche der Briefmarke zu zeigen. Das Projekt der polnischen Post zeigt auf eine symbolische Art das Wesen der zwischenmenschlichen Kommunikation, die seit Jahrhunderten realisiert wird.

Poczta Polska zeigte auf seiner Briefmarke die wichtigsten Kommunikations- und Postwege des 16. Jahrhunderts. Der Autor Maciej Jędrysik zeigt aber auch Abbildungen von Fuß- und Pferdeboten. In dem zentralen Teil der Briefmarke ist der Fluss Weichsel zu sehen, samt der königlichen Stadtfiguren und den Namen der Städte: Krakau/Kraków, Sandomir/Sandomierz, Warschau/Wasrzawa, Thorn/Toruń, Elbing/Elbląg, Danzig/Gdańsk, die an seinen Ufern liegen.

Den zweiten Platz im Wettbewerb belegten ex aequo Postverk Foroya (Färöer), Swiss Post (Schweiz) und SC Ukrproshta (Ukraine). Aufs Treppchen schaffte es auch noch die Deutsche Post DHL GROUP.

 

FB


Twiter


Youtube