“Squid Game“-Turnier in Polen

“Squid Game“ ist derzeit die beliebteste Serie auf Netflix. Viele Fans fragen sich, wie das wäre, an solchen Spielen teilzunehmen. Das kann nächstes Jahr jeder herausfinden, denn in Polen wird das “Squid Fame“-Turnier stattfinden.

Weiterlesen ...
Montag, 25. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

Viele können es kaum erwarten, in Rente zu gehen und die Freizeit zu genießen. Doch welches Land stellt die besten Bedingungen da? Wo lässt sich am besten die Rentenzeit verbringen?

Die Investmentbank Natixis veröffentliche ein Ranking, das zeigt, in welchem Land man am besten die Rentenzeit verbringen sollte. Dabei wurden verschiedene Faktoren, nicht nur die Rentenhöhe, berücksichtig. Leider fiel das Ergebnis bei Polen gar nicht gut aus.

In dem Report wurden 44 Länder in vier Kategorien unter die Lupe genommen. Bewertet wurde in den Kategorien – Gesundheit, materielles Gut, Finanzen während der Rente und Lebensqualität. Das beste Land, wo man sein Leben nach der Rente genießen kann, ist Island. Zu diesem Ergebnis kommt man schon das dritte Jahr in Folge. Das allgemeine Ergebnis wurde in Prozenten angegeben und beträgt 82%. Danach folgt die Schweiz (82%) und Norwegen (80%).

Die Rente in Polen

Polen belegte erst den 27. Platz. Davor sind noch die Slowakei, Italien und Griechenland (63%). Das beste Ergebnis hat das Land an der Weichsel in der Kategorie materielles Gut (71%). Schlechter sieht es in der Kategorie Gesundheit (64%) und Finanzen (65%) aus. Die Durchschnittsrente in Polen beträgt 2482,25 zl im ersten Quartal 2020. 

Besonders schlimm sieht es in der Kategorie Lebensqualität aus – nur 57%. Trotzdem ist das um 1% mehr als letztes Jahr und um 2% mehr als 2018. Hier wurden solche Faktoren wie Lebenszufriedenheit, Luft- und Wasserqualität und Naturschutz beurteilt. Polen belegte den 37. Platz auf der Welt. In der Europäischen Union hatte nur Ungarn ein schlechteres Ergebnis.

Finanzkreise

In dem Ranking wurde auf die Probleme mit der Pandemie aufmerksam gemacht. Die niedrigen Zinssätze haben auch einen Einfluss auf die Rentenhöhe auf der ganzen Welt. Sie erschweren deutlich, die Möglichkeit, in Rente zu gehen. Hinzu kommen Rekordhöhen der Staatsverschuldung, die Rezession und Veränderungen des Klimawandels. Es wird auch vermutet, dass die zweite Pandemie-Welle zusätzlich die Finanzkrise auf der ganzen Welt vertiefen wird, und das werden die Rentner zu spüren bekommen.

 

 

 

 

FB


Twiter


Youtube