Hauptmenü

Foto: Robert Dethloff
Foto: Robert Dethloff

Schon bald fängt die Apfelsaison an. Daher sollte man sich schon jetzt Gedanken machen, wie man sie am besten verwenden sollte. Eine gute Lösung sind Plätzchen aus Podlachien. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern schmecken auch einzigartig.

Zutaten:

  • 200g Mehl
  • 200g Butter
  • 200g Quark
  • 2 Esslöffel Butter
  • 3 Äpfel

Zusätzlich:

  • Puderzucker

Zubereitung:

  1. Kalte Butter in Stücke schneiden und in eine Schüssel legen. 
  2. Dazu Mehl, Quark, Zucker geben und alles zerkneten.
  3. Den Teig in Folie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank stellen. 
  4. Am nächsten Tag die Äpfel schälen und in Viertel schneiden. Die Kerne entfernen und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. 
  5. Den Teig ausrollen. 
  6. Mit einem Glas ca. 5mm dicke Kreise ausschneiden. 
  7. Auf einer Hälfte jedes Teigkreises ein paar Apfelscheiben auslegen. 
  8. Den Kreis zusammenklappen und auf einem Backblech mit Backpapier auslegen. 
  9. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
  10. Wenn die Plätzchen abgekühlt sind, kann man sie mit Puderzucker bestreuen. 

 

Guten Appetit!

 

FB


Twiter


Youtube