Wer den Weg nach Swinemünde/Świnoujście nicht weiß, gehe nur den Inseln nach

Swinemünde/Świnoujście ist eins der Lieblingsurlaubsziele sowohl von Bewohnern Polens, wie auch Deutschlands. Doch was bietet die Stadt der 44 Inseln den Touristen an? 

Weiterlesen ...
Dienstag, 19. Januar 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Robert Dethloff/ PolenJournal.de
Foto: Robert Dethloff/ PolenJournal.de

Im Sommer gibt es nichts Besseres als frisches Obst und das am besten aus dem eigenen Garten. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber so sehr daran, dass man keine Lust mehr hat, es zu essen. Dabei gibt es verschiedene Rezepte, wo man u.a. Äpfel, Heidelbeeren oder Himbeeren benutzen kann. Dazu zählen auch die Heidelbeerbrötchen. Das ist sowohl ein großartiges Gebäck für die Jüngsten, als auch für Erwachsene z.B. zum Kaffee.

 

 

Zutaten:

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 65 Butter
  • 0,5 Glas Zucker
  • Packung Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 300 g Heidelbeeren
  • Löffel Zucker
  • Löffel Kartoffelmehl

 

Zubereitung:

1.   Mehl mit Trockenhefe, Milch, Ei, Zucker, Vanillinzucker und Salz vermischen.

2.   Butter schmelzen lassen und zum Mehl dazu geben.

3.   Alles gut kneten. Danach mit einem Handtuch abdecken und für 2 Stunden wegstellen.

4.   In der Zwischenzeit die Zutaten für die Füllung miteinander vermischen.

5.   Den Teig noch mal durchkneten und in ca. 15 Stücke teilen.

6.   Aus jedem Stück eine Kugel bilden. Danach mit einem Nudelholz ausrollen.

7.   In die Mitte einen Löffel der Füllung geben.

8.   Den Teig zusammenfalten.

9.   Jedes fertige Stück mit der Verbindung nach unten legen und leicht ausrollen damit es eine ovale Form annehmt.

10. Auf ein Backblech Backpapier geben und darauf die Heidelbeerbrötchen legen.

11. Das Ganze mit einem Handbuch abdecken und 45 Minuten stehen lassen.

12Danach bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

13Das fertige Gebäck kann man mit Zuckerguss bestreichen.

Guten Apettit!

 

Foto: Robert Dethloff/ PolenJournal.de

FB


Twiter


Youtube