Hauptmenü

Foto: Pressematerialien/ flickr
Foto: Pressematerialien/ flickr


Der Film ”Never Gonna Snow Again“ qualifizierte sich für den Hauptwettbewerb des Festivals in Venedig.

Der neuste Film von Małgorzata Szumowska und Michał Englert “Never Gonna Snow“ erzählt die Geschichte eines Mannes, der aus der Ukraine nach Polen kam, um Arbeit zu finden. Die fand er in einem Massagesalon in Warschau/Warszawa. Dabei stellte sich schnell heraus, dass die Kunden sich meistens etwas von der Seele reden möchten. Die Hauptrolle spielt Alec Utgoff, den man aus der Serie “Stranger Things“ kennt. Außerdem spielen hier noch Maja Ostaszewska, Agata Kulesza, Weronika Rosati, Katarzyna Figura, Łukasz Simlat, Andrzej Chyra und Krzysztof Czeczot mit.

Ein riesen Grund zur Freude für alle ist die Tatsache, dass der Film sich für die Internationalen Filmfestspiele von Venedig qualifiziert hat. Er hat aber noch 18 andere Konkurrent aus der ganzen Welt. Das sind: „In Between Dying” (Regisseur. Hilal Baydarov), „Le Sorelle Macaluso” (Emma Dante), „The World To Come” (Mona Fastvold), „Nuevo Orden” (Michel Franco), „Lovers” (Nicole Garcia), „Laila in Haifa” (Amos Gitai), „Dear Comrades” (Andrei Konchalovsky), „Wife Of A Spy” (Kiyoshi Kurosawa), „Sun Children” (Majid Majidi), „Pieces Of A Woman” (Kornel Mundruczo), „Miss Marx” (Susanna Nicchiarelli), „Padrenostro” (Claudio Noce), „Notturno” (Gianfranco Rosi), „The Disciple” (Chaitanya Tamhane), „And Tomorrow The Entire World” (Julia Von Heinz), „Quo Vadis, Aida?” (Jasmila Zbanic), „Nomadland” (Chloé Zhao).

 

 

FB


Twiter


Youtube