Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Dienstag, 07. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Sitz des Nationalen Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks (NOSPR)
Sitz des Nationalen Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks (NOSPR)

Das erste kostenlose Konzert findet am 11. Juni online statt.

Seitdem die Pandemie in Polen ausgebrochen ist, wurden alle Philharmonien geschlossen und Konzerte abgesagt. Die Musiker haben sich aber nicht runterkriegen lassen und online weitergespielt. Das Nationale Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks (NOSPR) hat zusammen mit Kasia Nosowska, Smolik und Miuosh von zu Hause aus ein Musikvideo aufgenommen, das schon am ersten Tag über 167 000 Klicks hatte. Nun ist aber die Zeit gekommen, dass die Musiker wieder vereint in der Philharmonie üben können. Auf den Moment haben alle lange gewartet. Somit ist die Freude über die Rückkehr noch größer. Natürlich müssen die Musiker einen sicheren Abstand voneinander einhalten. 

Leider dürfen Konzerte noch nicht stattfinden, aber dafür gibts schon eine Lösung. Das Konzert am 11. Juni wird online ausgetragen. Es wird unter dem Slogan “Wir stellen uns ein“ (Stroimy się). Es bezieht sich nicht nur buchstäblich auf das Einstimmen von Instrumenten oder passenden Masken zu den Fracks und Kleidern. Es bezieht sich auch auf die Anpassung an die Arbeit unter neuen Bedingungen. 

Neben den Klassikern der Kammermusik werden die Musiker im Juni auch ein vierteiliges audiovisuelles Werk präsentieren. Es wird ein Debütauftritt der Komposition von Piotr Peszat und von dem Videokünstler Grzegorz Mart sein. Das “Empty City Radio“ ist entstanden, als das Gebäude des NOSPR geschlossen war. Es ist ein Zeugnis der schwierigen Isolationszeit. Der erste Teil des Werkes soll am 4. Juni uraufgeführt werden. Das erste Online-Konzert wird am 11. Juni um 20.00 Uhr auf dem Profil in den sozialen Medien vom NOSPR und auf der Website des Orchesters präsentiert. 

Alle Konzerte werden kostenlos sein. Man wird aber das Orchester mit Spenden unterstützen können. 

FB


Twiter


Youtube