Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Dienstag, 07. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Depositphotos
Symbolbild / Depositphotos

Die Eintrittskarten für den Tatra-Nationalpark werden teurer. Die Preiserhöhung gilt ab März!

Der Tatra-Nationalpark ist einer von 23 Nationalparks in Polen. Er zieht Touristen aus der ganzen Welt an, denn die polnische Tatra wird zu jeder Jahreszeit gerne besucht. Die Natur und die Schönheit der Berge ermutigen Touristen, diesen Ort zu besuchen, so dass es kein Wunder ist, dass die Erhaltungskosten gestiegen sind.

Die neuen Ticketpreise sollen ab dem 20. März gelten. Das letzte Mal hat der Tatra-Nationalpark die Eintrittspreise im Jahr 2014 erhöht. 15 Prozent der Einnahmen aus den Eintrittskarten werden von der Parkbehörde an den freiwilligen Rettungsdienst der Tatra überwiesen. Außerdem will man mit dem Geld Aktivitäten in den Bereichen Bildung, Naturschutz und Renovierung von Wanderwegen finanzieren.

Ab März werden Erwachsene 6 PLN für den Eintritt zahlen, Kinder und Jugendlichen 3 PLN. Der Preis für eine Wochenkarte wurde auf 30 PLN (5 PLN teurer) und die ermäßigte 15 PLN (2,5 PLN mehr) beziffert. Für eine Gruppenkarte zahlen die Besucher 54 PLN (+10 PLN), und für eine ermäßigte Karte 27 PLN (+4,5 PLN).

Im vergangenen Jahr hat der Tatra-Nationalpark fast 7 Millionen PLN mit dem Kartenverkauf verdient.

 

 

FB


Twiter


Youtube