Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Freitag, 14. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Es gibt immer mehr Autos, deshalb sind die Staus immer länger. Am schlimmsten ist in Krakau/Kraków.

Lodz/Łódź und Krakau/Kraków belegten in der von TomTom vorbereiteten Rangliste der am meisten befahrenen Städten Europas den achten bzw. neunten Platz. Die Reisezeit ist in den beiden Städten, um 47 und 45 Prozent länger als bei den niedrigsten Verkehrsaufkommen. Das bedeutet, dass jede Reise im Schnitt fast doppelt so lang ist, wie nachts.

Auf der polnischen Liste stehen hinter den beiden bereits genannten Städten: Posen/Poznań (44%), Warschau/Warszawa (4 %), Breslau/Wrocław (39 %), Bromberg/Bydgoszcz (34%), Dreistädteverbund/Trójmiasto (33 %) Stettin/Szczecin (30%), Lublin (27 %) und Bialystok/Bjelostock (26 %)

Im letzten Jahr hat sich die Reisezeit in allen polnischen Städten, die im TomTom-Ranking aufgelistet waren, durch Staus verlängert. In Krakau/Kraków und Posen/Poznań hat der Stop-and-go-Verkehr um 5 % in Breslau/Wrocław, um 4 % in Lodz/Łódź sowie in Bromberg/Bydgoszcz, der Dreistadt/Trójmiasto und Stettin/Szczecin um 3 %, in Lublin um 2 % und in Warschau/Warszawa und Bialystok/Białystok um 1 % zugenommen.

TomTom hat auf eine Liste der Stauhotspots für die Städte ausgearbeitet. Autofahrer sollten mit längeren Reisezeiten auf den folgenden Straßen rechnen:

In Lodz/Łódź:

  • Allee Marszałka Edwarda Śmigłego-Rydza von der Kreuzung mit Milionowa bis zur Kreuzung mit der Allee Marszałka Józefa Piłsudskiego,
  •  Bolesława Limanowskiego in der Nähe der Kreuzung mit Zachodnia,
  •  Zachodnia von der Kreuzung mit Bolesława Limanowskiego bis zur Kreuzung mit Narutowicza.

In Warschau/Warszawa:

  • Allee Wincentego Witosa Kreuzung mit Czerniakowska,
  • Dolina Służewiecka von der Kreuzung mit der Allee Komisji Edukacji Narodowej bis zur Kreuzung mit der Allee Wilanowska,
  • Allee Wilanowska vor der Kreuzung mit Puławska auf die Straße Karczocha,
  • Wawelska von Kreuzung mit der Allee Niepodległości bis Kreuzung mit Andrzeja Krzyckiego,

In Krakau/Kraków:

  • Grünwaldbrücke,
  • Zakopiańska von der Kreuzung mit Orzechowa und Armatury bis Kreuzung mit Księdza Józefa Tischnera,
  • Opolska von der Kreuzung mit Kazimierza Wyki bis Kreuzung mit Prądnicka.

In Posen/Poznań:

  •  Von Królowej Jadwigi Brücke bis Kreisel Rataje,
  •  Franklina Roosevelta von Kreisel Kaponiera bis Kreuzung mit Karola Libelta,
  •  Jana Pawła II von Kreuzung mit Arcybiskupa Antoniego Baraniaka bis Kreisel Rataje,

In Breslau/Wrocław:

  • Generała Kazimierza Pulaskiego von der Kreuzung mit Traugutta bis Kreuzung mit Hubska und Dyrekcyjna,
  • Tragutta von Kreuzung mit Generała Kazimierza Pułaskiego bis Kreuzung mit Generała Tadeusza Kościuszki und Krakowska,
  • Krakowska von Allee Armii Krajowej bis Kreuzung mit Karwińska.

 

FB


Twiter


Youtube