1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

17°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 14 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 22°C 15°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 22°C 11°C

Bewölkt

16°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 18 km/h

  • 21 Aug 2019

    Rain 21°C 14°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 22°C 11°C

Bewölkt

15°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 9 km/h

  • 21 Aug 2019

    Rain 22°C 13°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 23°C 11°C

Bewölkt

18°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 22 km/h

  • 21 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 22°C 16°C

  • 22 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 21°C 12°C

Überwiegend bewölkt

15°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 18 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 21°C 14°C

  • 22 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 22°C 12°C

Bewölkt

17°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 10 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 21°C 13°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 21°C 11°C

Teilweise bewölkt

23°C

Lublin

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 76%

Wind: 18 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 25°C 15°C

  • 22 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 22°C 12°C

Parawaning an der Ostsee

Ausländische Urlauber sind oft verwundert, wenn sie die polnischen Strände zum ersten Mal sehen. Auf denen kann man nämlich wegen der vielen Windschütze – Parawan, nur wenig Sand sehen. Was für die Bewohner Polens völlig normal ist, ist für Ausländer ziemlich verrückt. Was haben also die Polen mit dem Parawan? 

Weiterlesen ...
Mittwoch, 21. August 2019
Hauptmenü
Anzeige

Die neue Generation polnischer Designer gewinnt internationale Anerkennung. Das britische Magazin „Icon“ widmete dem polnischen Design die ganze Juni-Ausgabe.  

Der Titel lautet „Polen – Neue Welle in Architektur, Design und Fotografie”. Die Zeitschrift konzentriert sich auf die Talente, die das polnische Design weltweit „interessant und wichtig“ gemacht haben, schreibt der stellvertretende Chefredakteur John Jervis. 

In „Icon” finden wir einen Artikel über die Stettiner Philharmonie, ein Interview mit dem in Danzig (Gdańsk) geborenen Designerduo Chmara.Rosinke und zahlreiche interessante polnischen Arbeiten wie die originellen Graphiken des Urgesteins der polnischen Kunstszene, Wojciech Fangor. Außerdem lesen wir über das Goldene Zeitalter des polnischen Filmposters und die wichtigsten Werke von Künstlerinnen wie Malwina Konopacka und Magdalena Estera Łapińska – Illustratorinnen, die sich mit Porzellandesign beschäftigen. 

Laut Klara Czerniewska, Verfasserin des Einführungsartikels bezüglich des polnischen Designs mit dem Titel „Neuer Anfang” wolle die neue Generation zeigen, dass es mit „Mustern denken” kann, was sich in Typografie, Illustration und Keramik widerspiegelt. Farbe und Ornamente zeichnen die Designerprojekte aus, und damit entfernen sie sich von dem kühlen Minimalismus, der die Zeit nach 1989 prägte.

Die bekannte Illustratorin Olka Osadzińska behauptet sogar, den polnischen Designern sei es gelungen, eine „neue Ästhetik” zu schaffen, die sich von dem homogenen internationalen Design unterscheide. 

„Polen ist ein Land der Neuartigkeit im einen spezifischen Sinne. „Neu“ kann als „Modernisierung“ verstanden werden, aber auch als das Neudesignte, Neuentdeckte oder Neukonstruierte. Dies gibt den Illustratoren und Designern die hervorragende Möglichkeit zu entscheiden, wie sie die Ideen anwenden wollen“, erklärt Osadzińska. 

Quelle: polska.pl

 

FB


Twiter


Youtube