Eine Route voller Tradition

Eine ideenreiche und einzigartige Attraktion, die zahlreiche Touristen anzieht, ist das Ergebnis eines polnisch-slowakischen Projektes. Worum geht es? Um die Route der historischen Rezepturen im Karpatenvorland und der Slowakei.

Weiterlesen ...
Dienstag, 07. Juli 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Główny Urząd Miar
Foto: Główny Urząd Miar

Satte 870 Kilo, so viel wiegt der schwerste Kürbis, der 2019 in Polen wuchs. Das Gemüse bekam den Namen Gosia.

„Die Kürbiserntezeit naht sich dem Ende! Der schwerste Kürbis Polens im Jahr 2019 wiegt 870 Kilo“ – informierte das Hauptamt für Messungen (GUM) auf Twitter und veröffentlichte dazu ein Bild mit Informationen über die Kürbisernten der letzten Jahre. 

Aus den Daten des GUM folgt, dass dieses Gemüse von Jahr zu Jahr in Polen immer beliebter wird, und die Ernten werden immer ertragreicher. Die Statistiken für das Jahr 2019 sind zwar noch nicht bekannt, doch in 2018 hat man ganze 71 Tsd. Tonnen Kürbisse geerntet. 2017 betrug die Zahl 45 Tsd. Tonnen und 2016 – 60 Tsd. Tonnen.

Der größte und schwerste Kürbis in 2019 hat einen neuen Rekord aufgestellt. Das Gemüse gewann den Wettbewerb für den größten Kürbis auf dem Niederschlesischen Kürbisfest (Dolnośląski Festiwal Dyń). Gosia, denn so heißt die Gewinnerin, wiegt ganze 870 Kilo und wurde von Grzegorz Zołotucha gezüchtet. Den zweiten Platz belegte Weronika (710 Kilo), den dritten Kacper (155 Kilo).

 

 

 

Quelle: GUM

FB


Twiter


Youtube