Hauptmenü
Anzeige

Foto: internationalfederationpastry.com
Foto: internationalfederationpastry.com

Jowita Woszczyńska holte sich den Sieg bei der Weltmeisterschaft der Konditoren in Mailand und ergatterte sich den Titel, der besten Tortendekorateurin der Welt. 

Jowita Woszczyńska setzte sich gegen 18 Rivalen bei der Cake Designers World Championship 2019 durch. Die Polin hat ein richtiges Kunstwerk geschaffen. Auf der Torte, die sie gemacht hat, befanden sich Malmotive. Auffalend waren vor allem zwei Bilder von polnischen Malern. Das Bild von Jacek Malczewski “Dziewczynka przy studni“ (dt. Das Mädchen am Brunnen) und das Werk von Władysław Ślewiński “Czesząca się“ (dt. Kämmende). Die Details, Skulpturen und zahlreichen Bezüge zur polnischen Symbolik hinterlassen einen großen Eindruck. Einer der Juroren hatte sogar Tränen in den Augen, als er die Torte sah. Der Juror war überzeugt, dass es nirgendwo eine so schöne und rührende Süßware auf der ganzen Welt gibt.        

Eigentlich ist die Polin gelernte Philosophin, aber beruflich hat sie sich dem Konditoreiberuf gewidmet und das mit großem Erfolg. Sie hat bereits mehrere Preise für ihre Backkünste bekommen. Vor zwei Jahren wurde sie dritte bei den Weltmeisterschaften in Mailand. Privat ist Jowita Woszczyńska zweifache Mutter. Sie liebt Malerei und Kunst. 

Die Meisterschaft wurde von Federazione Italiana di Pasticceria, Gelateria e Cioccolateria  veranstaltet. Auf dem Siegertreppchen stand noch die Italienerin Manuela Taddeo, die den 2. Platz belegte und die Peruanerin Mónica Muñante auf Platz 3. 

 

 

 

FB


Twiter


Youtube