Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Sonntag, 16. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Die polnische Sahnetorte aus Wadowice war der Lieblingskuchen von Past Johannes Paul II. Dank diesem einfachen Rezept kann es jeder zu Hause selbst nachbacken.

 

Zutaten:

  • 2 Gläser Mehl
  • 5 Löffel Zucker
  • 250g Butter
  • ½ Glas dicke Sahne
  • 1l Milch
  • 50g Butter
  • 1 Glas Zucker
  • 3 Löffel Vanillinzucker
  • 3 Eigelb
  • 3 Löffel Mehl
  • 3 Löffel Kartoffelmehl
  • Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung:

  1. Mehl durchsieben. Butter in Würfel schneiden und mit Zucker zum Mehl geben und kneten. Dazu Sahne geben und alles gut mischen.
  2. Den Teig in 2 Hälfte teilen, in Folie wickeln und im Kühlschrank kühlen.
  3. Danach den Teig ausrollen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Den Teig mit einer Gabel stechen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Danach den zweiten Teig backen und abkühlen lassen.    
  4. 750 ml Milch mit Butter, Zucker und Vanillinzucker aufkochen. Die restliche Milch mit Eigelb, Mehl und Kartoffelmehl mischen, bis es eine glatte Konsistenz hat.
  5. Die fertige Masse zur kochenden Milch geben und alles die ganze Zeit rühren. Danach abkühlen.
  6. Die abgekühlte Creme auf eine Hälfte des Teigs geben. Darauf kommt dann der zweite Teig. Das Ganze leicht andrücken, mit Puderzucker bestreuen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

Guten Appetit!

FB


Twiter


Youtube