Hauptmenü

Wie die Zeitung „Rzeczpospolita“ informiert, entwickelten die Wissenschaftler vom Collegium Medicum der Jagiellonen-Universität einen Schnelltest für Sepsis.

Dank dieser Methode ist es möglich, innerhalb von sechs Stunden Bakterien und Pilze zu finden, die das Systemische inflammatorische Response-Syndrom verursachen können. Somit sind die Ärzte in der Lage, schneller wirksame Therapie anzuwenden. 

Die neue Methode wurde schon patentiert, wird aber noch nicht in der Diagnostik angewendet. Zuerst muss eine klinische Arzneimittelprüfung auf einer großen Patientengruppe durchgeführt werden, was viel Geld kostet, deshalb suchen die Wissenschaftler Sponsoren. Mit finanzieller Unterstützung wäre es möglich, die Methode in 2-3 Jahren einzuführen. 

Quelle: onet.pl

 

 

FB


Twiter


Youtube