Papier: Der stille Augenzeuge der Geschichte

Seit Anbeginn der Zeit begleitet das Papier den Menschen und hat einen nicht unbedeutenden Einfluss auf sein Leben. Oft wird das Papier jedoch unterschätzt und dass, obwohl es so manche faszinierende Geschichten erzählen könnte. Eine von ihnen wäre bestimmt die Geschichte des Papierhandwerks in Bad Reinerz/Duszniki-Zdrój.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 20. Februar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Pressematerialien / LMF
Pressematerialien / LMF

Schon das neunte Jahr in Folge wird Lodz/Łódź am letzten Septemberwochenende bunt erstrahlen. Das Light Move Festival ist ein Spektakel, welches tausende Touristen in die Hauptstadt der gleichnamigen Woiwodschaft lockt. 

Das Hauptthema der diesjährigen Ausgabe ist RAUM. Die Schöpfer der Festivalinstallationen und Mappings beziehen sich in ihren Werken auf den Ort ihrer Präsentation, der nicht nur zum Hintergrund für das Kunstwerk, sondern auch zu einem integralen Bestandteil davon wird. 

Der Raum schafft unendliche Möglichkeiten des künstlerischen Schaffens. Wir leben in einer Dimension, die es uns ermöglicht die Welt kennenzulernen. Es kann auch eine fantastische Inspiration für unsere Aktivitäten werden. Die Festivalkünstler werden die ihnen zur kreativen Arbeit zur Verfügung gestellten Orte verändern und ihre Gedanken mit Hilfe von Licht mit der gegebenen Umgebung verbinden. Sie werden die Stadt verzaubern und sie bunt erstrahlen lassen, so Beata Konieczniak, von dem Light Move Festival.

 

 

Für jeden etwas

Das Light Move Festival ist das größte Lichtfestival in Polen und eines der größten in Europa. Es ist eine einzigartige Veranstaltung, die die Besucher integriert und es attraktiver macht, Zeit miteinander in der Stadt zu verbringen. Das Festivalprogramm ist mit verschiedenen Attraktionen gefüllt - von Lichtillusionen auf Gebäuden über 2D/3D-Mappings bis hin zu Lichtinstallationen. Das Festival umfasst auch Ausstellungen, Happenings, Musikveranstaltungen und andere Begleitveranstaltungen.

Das Festival findet vom 27. bis zum 29. September in Lodz/Łódź statt. Letztes Jahr besuchten es 700 Tausend Touristen. 

 

 

 

FB


Twiter


Youtube