Papier: Der stille Augenzeuge der Geschichte

Seit Anbeginn der Zeit begleitet das Papier den Menschen und hat einen nicht unbedeutenden Einfluss auf sein Leben. Oft wird das Papier jedoch unterschätzt und dass, obwohl es so manche faszinierende Geschichten erzählen könnte. Eine von ihnen wäre bestimmt die Geschichte des Papierhandwerks in Bad Reinerz/Duszniki-Zdrój.

Weiterlesen ...
Dienstag, 25. Februar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Die Tradition des Straßenschmückens ist schon über 100 Jahre alt.
Die Tradition des Straßenschmückens ist schon über 100 Jahre alt.

 

Die Dorfbewohner rund um Strzelce Opolskie (Groß Strehlitz) haben anlässlich des Fronleichnam ein paar Kilometer Blumenteppiche vorbereitet.

Die Tradition des Straßenschmückens ist schon über 100 Jahre alt. Laut den Bewohner, habe alles mit dem Schmücken der Altäre für Fronleichnam angefangen. Die Tradition entwickelte sich aber weiter und die Menschen wollten, dass die Blumenteppiche immer länger und prachtvoller werden.  

Zurzeit ist diese Tradition u.a. in Klucz, Zimna Wódka, Olszowa, Zalesie Śląskie und Rozmierza fortgesetzt. 

„Jede Familie schmückt den Straßenabschnitt vor ihrem Haus, damit sich die Blumenteppiche dann verbinden“, erklärt eine Bewohnerin von Klucz. „Wir haben noch zusätzlich einen Altar vorbereitet“.

Die Vorbereitung eines 20 Meter langen Blumenteppichs dauert 3 bis 4 Stunden. Die Bewohner haben sich schon um 5 Uhr morgens an die Arbeit gemacht.  

An der Messe und der feierlichen Prozession nahmen sowohl die Ortsbewohner, wie auch zahlreiche Gäste teil. Viele kamen, um die Blumenteppiche zu bewundern. 

„Się sind beeindruckend”, sagte ein Bewohner aus Nysa (Neiße), der nach Klucz mit seiner Ehefrau gekommen ist. 

 

Quelle: nto.pl

 

FB


Twiter


Youtube