1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Sonnig

12°C

Warszawa

Sonnig

Feuchtigkeit: 83%

Wind: 18 km/h

  • 16 Okt 2019

    Teilweise bewölkt 20°C 10°C

  • 17 Okt 2019

    Teilweise bewölkt 17°C 9°C

Teilweise bewölkt

13°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 89%

Wind: 17 km/h

  • 16 Okt 2019

    Schauer 16°C 11°C

  • 17 Okt 2019

    Teilweise bewölkt 19°C 9°C

Teilweise bewölkt

11°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 98%

Wind: 14 km/h

  • 16 Okt 2019

    Rain 16°C 9°C

  • 17 Okt 2019

    Teilweise bewölkt 17°C 10°C

Sonnig

15°C

Kraków

Sonnig

Feuchtigkeit: 69%

Wind: 9 km/h

  • 16 Okt 2019

    Überwiegend sonnig 20°C 9°C

  • 17 Okt 2019

    Überwiegend sonnig 18°C 7°C

Sonnig

14°C

Opole

Sonnig

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 14 km/h

  • 16 Okt 2019

    vereinzelte Schauer 17°C 10°C

  • 17 Okt 2019

    Teilweise bewölkt 18°C 8°C

Teilweise bewölkt

10°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 14 km/h

  • 16 Okt 2019

    vereinzelte Schauer 17°C 10°C

  • 17 Okt 2019

    Rain 16°C 11°C

Sonnig

12°C

Lublin

Sonnig

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 16 km/h

  • 16 Okt 2019

    Rain 21°C 11°C

  • 17 Okt 2019

    Überwiegend sonnig 17°C 9°C

Schwarzfahren in Polen. Das muss man wissen

Immer mehr Menschen fahren ohne Ticket in Polen. Das kann natürlich teuer werden. Die wichtigsten Infos im Überblick.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 16. Oktober 2019
Hauptmenü
Anzeige

Wir wissen, dass im Deutschen der polnische „Pączek“ viele Bedeutungen hat, doch zur Vereinheitlichung wird im Text die Bezeichnung „Krapfen“ benutzt. / FOTO: Pączek w maśle
Wir wissen, dass im Deutschen der polnische „Pączek“ viele Bedeutungen hat, doch zur Vereinheitlichung wird im Text die Bezeichnung „Krapfen“ benutzt. / FOTO: Pączek w maśle

Bereits am 28. Februar feiern die Bewohner Polens den süßesten Tag des Jahres. Es ist der Schmotziger oder in Bayern auch Lumpiger Donnerstag. An diesem Tag kann man vom Morgen bis Abend nur Süßigkeiten essen und der Lieblingssnack wahrscheinlich aller sind Krapfen. Die Krapfenläden verkaufen an diesem Tag Rekordmengen von den runden, molligen und mit verschiedenen Geschmacksvarianten gefüllten Krapfen. Wo kann man jedoch einen Krapfen kaufen, der nicht mit Fett durchtränkt oder nicht zu trocken ist? Das sind die besten Krapfenläden Polens, die man nicht nur am Schmotzigen Donnerstag besuchen sollte.

Stolica Pączków

Dieser Krapfenladen (dt. Hauptstadt der Krapfen) hat sicherlich die besten Krapfen in der Hauptstadt Polens. Krapfensorten gibt es dort genug. Der Laden bietet täglich 4-5 Geschmacksvarianten, beginnend bei traditionellen Füllungen, wie Früchte- oder Rosenmarmelade über Eierlikör, Pudding, Aprikose, Moosbeere bis hin zu originellen Variationen des Krapfens, wie Nutella, Praline, Malibu oder das originelle Rezept von Stolica Pączków, ein Mohnkuchen- oder ein Martinskrapfen (á la Posner Martinshörnchen).



Foto: Stolica Pączków

Der Liebling aller Kunden ist jedoch bereits seit einiger Zeit der Salzkaramellkrapfen. Der Preis solch einer Süßigkeit beträgt 3,50 Zloty, nur ein paar premium Geschmackssorten (wie Kinder Bueno oder belgische, weiße Schokolade) kosten 4 Zloty. Man sollte aber auch beachten, dass die Krapfen in Stolica Pączków ganze 100-110 Gramm wiegen, während ein normaler Krapfen nur 60-70 Gramm hat. Die Produktion selbst erfolgt nach einer traditionellen und teilweise geheimen Rezeptur.

 

Die Krapfen entstehen aus Mehl, Eier, Zucker, Hefe, etwas Salz und einer Zutat, die dem Ganzen den originellen Geschmack verschafft. Es ist Liebe. Der Laden verkauft nur frische Süßigkeiten vom Tag der Produktion, gestrige Krapfen kann man dort nicht finden. Eine immer größer werdende Zahl von Ausländern besucht Stolica Pączków. Obwohl sie anfangs die Kultsüßigkeit nicht wirklich kennen, verlieben sie sich in den Krapfen nach nur ein paar Bissen. Manche von ihnen kommen mit polnischen Freunden, andere finden ihren Weg zum Laden selbst dank Facebook & Co, wo sie die leckeren Krapfen gesehen und sich entschieden haben, sie zu probieren. Personen, die nicht viel darüber wissen und etwas neues lernen möchten, erzählen die Angestellten sehr gerne alles über den Krapfen selbst, wie auch seiner Produktion.

Im Laden kann man aber nicht nur Krapfen finden. Stolica Pączka bietet auch Eis, Kuchen, Kaffee, Tee und frisch gepresste Säfte an. Die Kunden haben auch die Möglichkeit sich in komfortable Sessel zu setzen und sich die Produktion hautnahe anzusehen.

Adresse: Pełczyńskiego-Straße 14, Warszawa/Warschau – Bemowo

 

Stara Pączkarnia

Stara Pączkarnia (dt. Der alte Krapfenladen) ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Krapfenläden in ganz Polen. Die Kette, deren erstes Geschäft bereits im Jahr 1989 in Szczecin/Stettin eröffnet wurde, ist zurzeit fast in ganz Polen zu finden. Die Krapfen aus Stara Pączkarnia kann man nämlich insgesamt an 36 Orten finden (unter anderem in Szczecin/Stettin, Warszawa/Warschau, Kraków/Krakau, Wrocław/Breslau).



Foto: Stara Pączkarnia

Was zieht jedoch die vielen Kunden an? Vor allem die Produktion erfolgt am Platz, vor den Augen der Besucher. Sie können also sicher sein, dass sie ein frisches Produkt bekommen werden. Die Rezeptur selbst stammt von den Gründern von Stara Pączkarnia. Sie basiert vor allem auf der traditionellen Formung der Süßigkeit, die Füllung kommt also in den Krapfen vor dem Braten, was den außergewöhnlichen Geschmack versichert.

Stara Pączkarnia bietet ungeheure Mengen von Geschmacksvariationen (ganze 60!), unter denen am populärsten die Rosenmarmelade, Eierlikör und Schokolade sind. Die Kunden wählen auch gerne die mit Früchten gefüllten (Ananas, Drachenfrucht, Mango) und gemischten Geschmackssorten (Banane mit Schokolade, Käse mit Himbeere, Pudding mit Erdbeere). Der Preis fängt bei 3 Zloty an.

 

Im Angebot kann man auch geschmückte Donuts und Sweetburger (ein Sandwich aus einem Krapfen mit Creme und frischen Früchten) finden, dessen Preis 5-6 Zloty beträgt. Zur Stara Pączkarnia kommen nicht nur lokale Krapfenliebhaber, sondern auch viele Ausländer. Die Produktion vor den Augen der Kunden ist für sie sehr interessant und einem warmen Krapfen kann man einfach nicht „nein“ sagen.

Die Läden funktionieren in einem Take-Away-System. Das heißt, dass die Kunden keine Möglichkeit haben sich im Laden kurz auszuruhen. Der Verkauf verläuft nur durch ein kleines Fenster. Die Filialleiter versuchen aber immer ein paar Sitzplätze vor dem Laden auf zu stellen, damit die Kunden in Ruhe ihren Krapfen essen oder einen Kaffee trinken können.

Adresse: Brama Portowa 4, Szczecin/Stettin

Polukrowane

Süß im Polukrowane (dt. mit Zuckerguss überzogen) sind nicht nur die Krapfen, sondern auch das Aussehen des Ladens, das die Kunden geradezu zu sich anzieht. Die Krapfen selbst sind mit einer großen Menge Zuckerguss übergossen (wie der Name selbst verlangt). Die Süßigkeiten werden vor Ort nach einem traditionellen Rezept, mit frischen Eiern zubereitet. Sie enthalten auch keine Konservierungsstoffe und künstliche Zusätze. Es soll frisch und lecker sein. So ist es auch, und die steigende Kunden- und Fanzahl ist ein eindeutiger Beweis dafür.. Wer könnte schon „nein“ zu einem mit Zuckerguss überzogenen Krapfen mit leckerer Füllung sagen?



Foto: Polukrowane

Es gibt ganze 50 Sorten zur Auswahl. Täglich können Kunden verschiedene, interessante Geschmacksrichtungen kaufen, wie Pistazie, Kürbis mit Zimt oder Crème brûlée (die Puderzuckerschicht wird vor den Augen der Kunden angebrannt). Probierenswert sind auch Krapfen, die mit frischen Früchten gefüllt werden. Natürlich fehlt es auch nicht an traditionellen Sorten (Marmelade, Rosenmarmelade, Schokolade). Naschkatzen, die den Geschmack eines wahren Krapfens kennenlernen wollen, sollten jedoch den ohne Füllung auswählen.

 

Der Preis solcher Süßigkeiten ist nicht hoch und beträgt nur 2,30-3,50 Zloty. Im Angebot von Polukrowane kann man auch Eis, spanischen Kaffee und Tee finden, kaufen und vor Ort genießen.

Adresse: Grota Roweckiego-Straße 53, Tychy/Tichau

Polska Pączkarnia

Die besten Krapfen in Częstochowa/Tschenstochau serviert Polska Pączkarnia (dt. polnischer Krapfenladen). Die Krapfen werden nach einer traditionellen Rezeptur aus dem Jahr 1918 zubereitet. Im Schmalz gebratene, ohne Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe, mit einer interessanten Füllung mit viel Zuckerguss übergossene Süßigkeiten haben die Herzen nicht nur der Bewohner von Częstochowa/Tschenstochau, sondern auch von Touristen aus aller Welt erobert.

 

Den Krapfenladen besuchen nämlich Kunden aus Kanada, Spanien oder Belgien. Es ist auch kein Wunder, denn die Auswahl ist dort so groß, dass jeder etwas für sich finden kann. Natürlich erfreuen sich Standardsorten (Marmelade, Rosenmarmelade oder Nutella) an größter Popularität, doch für Furore sorgen auch solche Geschmacksrichtungen, wie Snickers, Mars, Twix, Banane mit Schokolade oder Walderdbeere. Empfehlenswert ist auch der Krapfen mit einer ganzen Kugel Rafaello drinnen oder die Geschmacksrichtung Chili mit Schokolade. Im Angebot kann man auch Krapfen finden, die mit einer großen Menge von Schlagsahne und Früchten oder Baiser gefüllt sind.

Der Preis eines Krapfens beträgt 3,50 Zloty. Der Verkauf erfolgt durch ein kleines Fenster, das heißt, dass man die oft noch warmen Süßigkeiten nur zum Mitnehmen bekommt. Für Faule sollte das Angebot der Lieferung interessant sein. Polska Pączkarnia bringt nämlich die Lieblingssüßigkeit zu den Türen der Kunden.

Adresse: Alle der Heiligen Jungfrau Maria 10, Częstochowa/Tschenstochau

Wytwórnia Pączków

Die Krapfen in Wytwórnia Pączków (dt. Produktionsbetrieb der Krapfen) in Opole/Oppeln entstehen nach einer Rezeptur aus dem Jahr 1920. Aus dem Teig, den man aus Mehl, Eigelb, frischer Hefe, Wasser und Rapsöl produziert, formt man gleiche Kugeln, die noch vor dem Braten gefüllt werden.

Insgesamt bietet der Krapfenladen ganze 50 Geschmackssorten. Jeden Tag morgens haben Kunden aber nur 10 Sorten zur Auswahl. Vor dem Braten überprüfen die Konditoren, ob die Krapfen lange genug geruht haben, was das Austrocknen der Schale gewährleisten soll, sonst wird sie zu viel Öl versickern. Die letzte Etappe der Produktion ist das Dekorieren. Die Krapfen können je nach Geschmackssorte mit Puderzucker, Schokolade, zerkrümelter Baiser, Waffeln, Nüssen und vielen anderen Streuseln beschmückt werden.

 

Kaufen kann man die Süßigkeit am kleinen Fenster, Kunden können sich im Laden also nicht ausruhen. Das stört jedoch die Krapfenliebhaber nicht, die bereit sind in langen Schlangen zu stehen, um ihre Lieblingssüßigkeit zu kaufen. Zu den Favoriten der Kunden gehören definitiv die Sorten Apfel mit Zimt, Kokosnuss, Kirsche und Salzkaramell, wie auch die traditionellen Geschmackssorten des Krapfens.

Der Preis beträgt 3,50-4,50 Zloty. Interessant ist auch, dass Wytwórnia Pączków auch die Krapfen im Raum Opole/Oppelns ausliefert. Alle Liebhaber dieser Süßigkeit können also ohne ihr Haus oder Arbeitsplatz zu verlassen, ihre Favoriten bestellen.

Adresse: Marktplatz 21, Opole/Oppeln

Smakołyk

Smakołyk (dt. Leckerei) ist ein kleines Familienunternehmen in Gdańsk/Danzig, das sich seit Jahren mit der Produktion von Krapfen beschäftigt. Die Süßigkeiten, nach denen die Stadtbewohner verrückt sind, werden aus Hefeteig und ohne Zusatzstoffe zubereitet. Kunden bekommen immer frische Krapfen, deren Produktion erfolgt nämlich pausenlos. Das heißt, dass sie den ganzen Tag gebraten werden, um die höchste Qualität des Krapfens zu garantieren, der am besten noch warm schmeckt.



Foto: Smakołyk

Im Angebot von Smakołyk kann man viele Geschmackssorten finden, wie z. B. Krapfen gefüllt mit Mohn. Das Angebot hängt jedoch von der Saison ab. Täglich kann man die Sorten Rosenmarmelade oder Erdbeermarmelade kaufen, andere Geschmacksrichtungen werden von Tag auf Tag gewechselt. Es lohnt sich den Krapfen mit Rafaello, Halwa oder einer Pflaume in Schokolade zu kaufen. Kunden lieben jedoch besonders die Geschmackssorten mit Schokolade, Kirsche oder Himbeere. Interessant ist, dass die Krapfen aus Smakołyk nicht rund sind, sondern… dreieckig sind.

 

Die meisten Geschmackssorten kosten nur 3 Zloty, nur ein paar von ihnen sind um 50 Groschen teurer. Wie in den meisten Krapfenläden, bekommen die Kunden ihre Einkäufe auf die Hand. Der Verkauf erfolgt nämlich durchs Fenster, zu dem sehr oft eine lange Schlange ansteht. Kein Wunder also, dass die Krapfen nicht nur die Bewohner von Gdańsk/Danzig lieben, sondern auch viele Ausländer, die die Stadt besuchen. Sie kaufen sie genauso gerne und probieren oft neue und unbekannte Geschmacksrichtungen.

Einmal im Jahr kann man die Süßigkeiten aus Smakołyk auch außerhalb des Ladens finden, am Dominikanermarkt, wo sie sich sehr an Popularität erfreuen.

Adresse:

Trubadurów Straße 6f, Gdańsk/Danzig
Partyzantów Straße 42, Gdańsk/Danzig
Dmowskiego Straße 1a, Gdańsk/Danzig

Pączuś

Pączuś lockt die Bewohner von Gdynia/Gdingen mit frischen und leckeren Krapfen an. Und die meisten erliegen natürlich dieser Versuchung, wer würde denn zu seiner Lieblingssüßigkeit „nein“ sagen? Der Krapfen von Pączuś hat in Gdynia/Gdingen bereits Kultstatus erreicht. Es ist definitiv der Lieblingskrapfenladen der Bewohner der Stadt, jeder kommt dorthin mal zum Besuch. Lange Schlangen sind also keine Ausnahme. Und es ist sicher, dass sie auf jeden Fall die Wartezeit wert sind.

Die warmen Süßigkeiten werden vor Ort nach einer traditionellen Rezeptur zubereitet und mit verschiedenen Geschmackssorten gefüllt. Zu den Favoriten gehören Halwa, Toffee und Kirsche mit Schokolade. An traditionellen Krapfen mit Rosenmarmelade oder Schokolade, die Kunden genauso gerne kaufen, fehlt es auch nicht. Personen, die diese Süßigkeit ohne Füllung bevorzugen, können sogenannte Reifen (Krapfen mit einem Loch) kaufen, die mit verschiedenen Glasuren und Streuseln verziert sind. Anlockend ist auch der Preis, denn nur in wenigen Krapfenladen kann man seine Lieblingskrapfen für 2,20 Zloty ergattern. Der Laden bietet auch Hefegebäck, Napfkuchen und Snacks an.

 

Kunden können im Pączuś sitzen bleiben und den ganzen Tag die leckeren Backwaren probieren, denn der Laden bietet ein paar Sitzplätze an. Doch weil es dort nicht wirklich viel Platz gibt und viele Besucher reinkommen, entscheiden sich die meisten eher für einen Krapfen zum Mitnehmen.

Adresse:

Świętojańska-Straße 18, Gdynia/Gdingen

Pączek w Maśle

Eine traditionelle Rezeptur, interessante Füllungen und viel Zuckerguss sind ein geprüftes Erfolgsrezept von Pączek w Maśle (dt. Krapfen im Butter), wo es sehr schwer ist der Versuchung zu widerstehen. Was macht die Krapfen jedoch so lecker? Den besonderen Geschmack versichert eine große Menge von Butter im Teig und Zutaten höchster Qualität, wie auch die Füllung, die vor dem Braten in den Krapfen kommt und nicht erst danach.



Foto: Pączek w Maśle

Die Kunden kaufen also gerne die runden und molligen Süßigkeiten, vor allem wegen der Füllung selbst. Der Favorit der Kaufenden ist Pflaumenmus, viele Personen entscheiden sich auch für die traditionellen Versionen des Krapfens, also u.a. mit Rosenmarmeladenfüllung. An großer Popularität erfreut sich auch die Geschmackssorte Himbeere mit weißer Schokolade, die laut den Kunden fantastisch schmeckt. Im Pączek w Maśle kann man täglich vier verschiedene Geschmackssorten kaufen, von fruchtigen, wie Kirsche oder Aprikose, durch von Süßigkeiten inspirierten (Snickers, Bounty, Nutella) bis zu originellen Geschmacksvariationen wie Malibu, Lattecreme oder Käsekuchen. Außer einer großen Menge von Stammkunden, besuchen den Krapfenladen in Posen auch viele Ausländer. Sehr oft bringen lokale Besucher ihre Freunde zum Pączek w Maśle, damit sie die Krapfen probieren und sich in sie verlieben können. Und viele von ihnen werden nach nur einem Besuch zu großen Krapfenfans.

Weil der Verkauf nicht durchs Fenster verläuft, können sich die Kunden im Laden etwas entspannen und ruhig ihre Süßigkeiten genießen. Natürlich kann man auch einen Krapfen zum Mitnehmen bestellen, worauf sich viele Kunden entscheiden und dann schnell zur Schule oder Arbeit laufen. Ein traditioneller Krapfen kostet 3 Zloty, die Premium-Krapfen sind hingegen etwas teurer, ihr Preis beträgt 4,50 Zloty.

Adresse:

Dąbrowskiego-Straße 15, Posen
Podgórna-Straße 19, Posen

9. Nadziany Pączek

Die Krapfenrezeptur, in der nur höchster Qualität Produkte enthalten sind, ist für die Eigentümer des Ladens ein wahrer Schatz. Dank ihr sind die Süßigkeiten von Nadziany Pączek so lecker und erfreuen sich großer Beliebtheit. Den Laden besuchen nämlich nicht nur lokale Kunden, sondern auch Menschen aus aller Welt. Łódź/Lodz ist ein bekanntes Tourismusziel, deswegen probieren viele Touristen auch gerne die lokalen Krapfen. Den Laden von Nadziany Pączek in Bełchatów/Belchatow besuchen zwar weniger Ausländer, sie kommen jedoch aus fast der ganzen Welt. Es kommen besonders viele Volleyballfans aus Serbien, Bulgarien, Frankreich, Iran und sogar Argentinien, die die Stadt besuchen und sich gleich in die molligen Süßigkeiten verlieben.



Foto: Nadziany Pączek

Im Nadziany Pączek gibt es viele Geschmackssorten zu Auswahl, beginnend bei traditionellen Füllungen (Rosenmarmelade, Kirsche, Erdbeere, Johannisbeere), bis hin zu solchen Sorten, wie Kürbis-Maracuja, Möhre-Orange oder Stachelbeere. Kinder und Jugendliche lieben hingegen die süßen Nutella-Krapfen. Im Angebot gibt es auch Krapfen mit Eis, die sich am besten im Sommer verkaufen. Die Standardkrapfen haben den Preis von 3 Zloty, andere Geschmackssorten sind hingegen etwas teurer (4-7 Zloty).

Wer seine Lieblingssüßigkeit in Ruhe genießen möchte, sollte nach Bełchatów/Belchatow fahren, wo Nadziany Pączek ein kleines Bistro mit viel mehr Produkten im Angebot geöffnet hat. In Łódź/Lodz funktioniert hingegen nur der Verkauf durch ein kleines Fenster. Kunden bekommen die Krapfen nur zum Mitnehmen.

Adresse:

Narutowicza Platz 10, Bełchatów/Belchatow

Piotrkowska-Straße 7, Łódź/Lodz

FB


Twiter


Youtube