Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Am Montagabend gab der Veranstalter des großen Festes der alternativen Musik – Artur Rojek – neue Acts bekannt. Das Line-up zeugt auch in diesem Jahr, dass das OFF Festival in Katowice/Kattowitz eine Manifestation von Individualismus und Talent ist.

Artur Rojek vergnügt auch 2019 die Gäste des Festivals. Neue, oft unbekannte, aber auf jedem Fall originelle Bands und Künstler werden wieder auf der Bühne im Parkkomplex Dolina Trzech Stawów/Stauweiher zu sehen und zu hören sein. Das Festival findet vom 2. bis 4. August statt. Tickets für drei Tage sind schon auf der Homepage des Festivals erhältlich und kosten 290 Zloty. Der Preis gilt nur bis zum 24. Februar.

Neben To Daughters, The Gaslamp Killer, The Comet Is Coming, Perfect Son, Boogarins, Lebanon Hanover und Bamba Pana & Makaveli, können sich Musikliebhaber auf folgende Acts freuen:

Aldous Harding

Die aus Neuseeland kommende Sängerin arbeitet gerade an ihrem dritten Album. Die Scheibe „Party“ wurde „die schönste Platte 2017“ ernannt. Doch der Name ist irreführend, denn es handelt sich nicht um eine große Feier, sondern um nostalgisches Nachsinnen.

Neneh Cherry

In den 90er war sie u.a. für den Hit „7 Seconds” bekannt, aber seither ist sie in eine andere Richtung gegangen und zeigt sich jetzt von der Seite einer hervorragender Sängerin und Beobachterin, die mit ihrem scharfen Blick die Welt einschätzt. Trip-Hop-Fans und Fans von Gil Scott-Heron werden begeistert sein.

Electric Wizard

Die britische Doom- Metal - und Stoner-Metal-Szene, die ihre Wurzeln in Black Sabbath hat, wird heute von nur wenigen Bands vertreten. Das Quartett Electric Wizard aus Dorset  repräsentiert aber diese musikalische Schule sehr gut mit ihren Noise-Gitarren, Echos, geheimnisvollen Zaubersprüchen und jede Menge Nebel.

Loyle Carner

Ein leidenschaftlicher Rapper und Koch aus England ist froh, dass er trotz ADHS mit seiner Musik Geld verdienen kann. Sein Debütalbum „Yesterday’s Gone” (2017) wurde zum Mercury-Preis und Brit Awards nominiert, was davon zeugt, dass er wirklich ein bemerkenswerter Künstler ist.

Lotic: Endless Power

J’Kerian Morgan aka Lotic aka Lotic: Endless Power ist ein in Berlin wohnender Amerikaner und zählt zu den originellsten Vertretern der gegenwärtigen Club-Szene. Sein Durchbruch schaffte er mit dem Album „Power“ herausgegeben von TriAngle. Jetzt arbeitet der Musiker und Produzent u.a. mit Künstler Emmanuel Biard und Modedesigner Chaz Aracil an seiner Show zusammen.

Phum Viphurit

Der in Thailand geborene und in Neuseeland großgezogene Künstler wird oftmals als Konkurrenz für Mac DeMarco angesehen. Er verzaubert das Publikum nicht nur mit rührenden Balladen, aber auch einem Hauch von Soul und alternativen Klängen.

Black Midi

Über diese Band weiß man nicht viel. Sie kommt aus London und wird in Großbritannien für eine richtige musikalische Offenbarung gehalten – denn keiner spielt Math- und Noise-Rock so wie sie, was sie auf zahlreichen Festivals bewiesen haben.

Sama

Techno aus Palästina? Kommt sofort! Sama Abdulhadi organisiert seit über ein Jahrzehnt Nächte mit dieser Musikart und ist auch international mit ihren Produktionen sehr erfolgreich.

FB


Twiter


Youtube