Hauptmenü
Anzeige

Autor: Arnaud 25 (Praca własna) [Public domain], Wikimedia Commons
Autor: Arnaud 25 (Praca własna) [Public domain], Wikimedia Commons

 

Er mitentwarf die italienischen Ferrariautofahrzeuge, gab Ratschläge bezüglich der Ästhetik dem Präsidenten Gdingens und hielt Vorlesungen an ausländischen Universitäten. Janusz Kaniewski, einer der vielseitigsten polnischen Designer der neuen Generation, ist tot. Er war 41 Jahre alt. 

Das Designstudio „Janusz Kaniewski Design” informierte über den unerwarteten Tod Kaniewskis am Samstag den 9. Mai. Kaniewski gehört zu den vielseitigsten Designern der neuen Generation. Es studiert drei Jahre lang Architektur an dem Warschauer Polytechnikum, weiter bildete er sich in Turin in an dem Instituto Europeo di Design, wo er das Studium in dem Fachgebiet des Fahrzeugdesigns beendete. 

Gleich nach dem Studium arbeitete er in einem der berühmtesten Designstudios der Welt: Pininfarin. Sein erstes Projekt waren die Skischuhe Rossignol, welche der Olympiameister Hermann Maier trug. Kaniewski war u.a. für das Aussehen der Front der Fahrzeuge Ferrari California, Ferrari 458 Italia, Alfa Romeo MiTo, Citroen C4, Mazda 5 oder Lancia Delta.

Kuniewski ist Mitdesigner des aktuellen Fiat-Logos. Die Inspiration für dieses Projekt war der Fiat 125p. Außerdem gab Kuniewski Ratschläge und entwarf für VN, die Stadt Turin (Winterolympiade 2006). Er hielt Vorlesungen in Royal Collage of Art in London und Instituto Europeo di Design in Turin. 

Quelle: tvn24.pl

 

FB


Twiter


Youtube