1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Schauer

3°C

Warszawa

Schauer

Feuchtigkeit: 83%

Wind: 27.36 km/h

  • 10 Dez 2018

    Rain 5°C 0°C

  • 11 Dez 2018

    Bewölkt 2°C 0°C

Breezy

3°C

Wroclaw

Breezy

Feuchtigkeit: 79%

Wind: 38.62 km/h

  • 10 Dez 2018

    Rain 6°C 1°C

  • 11 Dez 2018

    Rain And Snow 2°C 0°C

Teilweise bewölkt

3°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 75%

Wind: 33.80 km/h

  • 10 Dez 2018

    Rain 6°C 1°C

  • 11 Dez 2018

    Rain And Snow 2°C 0°C

Teilweise bewölkt

4°C

Kraków

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 35.40 km/h

  • 10 Dez 2018

    Rain And Snow 5°C 1°C

  • 11 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt 2°C 0°C

Teilweise bewölkt

3°C

Opole

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 37.01 km/h

  • 10 Dez 2018

    Rain And Snow 5°C 1°C

  • 11 Dez 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

Sonnig

3°C

Gdansk

Sonnig

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 28.97 km/h

  • 10 Dez 2018

    vereinzelte Schauer 5°C 1°C

  • 11 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt 2°C 0°C

Schauer

3°C

Lublin

Schauer

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 24.14 km/h

  • 10 Dez 2018

    Rain And Snow 4°C 0°C

  • 11 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt 1°C -1°C

Zu Besuch in polnischen Venedig

Pałuki - eine Region Tausender Seen, alter Geschichten und Geheimnissen.

Weiterlesen ...
Montag, 10. Dezember 2018
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Radosław Paszkowski / facebook.com/Fotomanufaqturrra
Foto: Radosław Paszkowski / facebook.com/Fotomanufaqturrra

Dem Fotografen Radosław Paszkowski gelang ein einzigartiger Schnappschuss

Auf dem Foto, das gerade viral durch die sozialen Netzwerke geht, kann man ein Gewitter über dem Nationalstadion in Warschau sehen. Man gewinnt den Eindruck, dass ein Blitz ein warschauer Stadion einschlägt. Zum Glück war dies nicht der Fall, doch der Schnappschuss wurde dadurch einmalig. Gleich nach der Veröffentlichung wurde er tausende Male geteilt und geliked.

 

Das Foto löste auch eine heftige Diskussion aus. Es gab Vorwürfe, dass Paszkowski das Bild sehr stark bearbeitet habe. Das wegen eines hellen Punktes in der Mitte des Bildes. Der Fotograf hat jedoch ein zusätzliches Bild geteilt, auf dem man sehen kann, dass die Natur allein für dies verantwortlich ist.

 

 

Auf der Facebook-Seite von Fotomanufaqturrra wurde auch ein kurzer Zeitraffer publiziert, der den Beginn des spektakulösen Gewitters zeigt.

Foto: facebook.com/Fotomanufaqturrra

 

FB


Twiter


Youtube