1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

25°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 60%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    vereinzelte Gewitter 27°C 17°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 20°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 39%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 32°C 20°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 32%

Wind: 11.27 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 30°C 16°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 18°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 51%

Wind: 0.00 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 29°C 17°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 50%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 31°C 18°C

Bewölkt

25°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 41%

Wind: 17.70 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 26°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 28°C 16°C

Überwiegend bewölkt

27°C

Lublin

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 44%

Wind: 6.44 km/h

  • 19 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 28°C 15°C

  • 20 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 29°C 16°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 19. August 2018
Hauptmenü

Cafe Museum, Foto: PolenJournal.de
Cafe Museum, Foto: PolenJournal.de

Um das Panorama Breslaus zu bewundern, muss man nicht unbedingt das Sky Tower besichtigen. Das Café Muzeum auf dem Dach des Bunkers, in welchen sich das Gegenwartsmuseum Breslau (Muzeum Współczesne Wrocław) befindet, bietet eine viel interessanteste Alternative. Hier kann man sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee so richtig entspannen – fern vom Lärm der Großstadt. Der Cafébesitzer Tomasz Ziółko hat sich eine Zeit genommen, um über dieses einzigartiges Lokal zu sprechen.

 

Emanuela Janda, PolenJournal,de: Kaffee, Tee, hausgemachter Kuchen und eine ziemlich große Auswahl von Alkoholgetränken. Café Muzeum muss unterschiedliche Menschen anziehen.

Tomasz Ziółko, Besitzer von Café Muzeum: Ja, dieser Platz ist für alle offen, das Alter ist uns egal. Hier treffen sich Kinder und Senioren, Menschen mittleren Alters und Jugendliche. Es gibt solche, die von dem Museum angezogen werden und auch solche, denen die Kunst egal ist. Oft sind es aber die Museumsbesucher, die endlich auf die sechste Etage gelangen. Viele Menschen kommen hier auch aus Empfehlung.

 

 

 

 

Die Entfernung vom Zentrum kann als Vorteil oder eher Nachteil angesehen werden?

Im August werden wir unseren sechsten Geburtstag feiern. Früher war hier ein anderer Mieter, erst ein halbes Jahr nach seinem Weggang wurde eine Ausschreibung für diesen Platz organisiert und die haben wir glücklicherweise gewonnen. Wer sich für einen Spaziergang aus dem Zentrum entscheidet, braucht ca. 20 Minuten. Mit der Straßenbahn sind es nur drei Haltestellen. Natürlich liegen wir nicht auf der Route der touristischen Sehenswürdigkeiten, aber wir sind trotzdem auf Breslaus Stadtplänen zu finden. Das Gegenwartsmuseum ist auch in den Reiseführern markiert. Menschen, die bereits das Café kennen, kommen hier gerne zurück, weil es ruhiger ist. Hier kann man in Ruhe die Zeit mit Freunden verbringen und dabei den Kaffee genießen. Das Café hat bis 22 Uhr offen, also es gibt dafür reichlich Zeit.

 
Cafe Museum, Foto: PolenJournal.de

Auf ihrer Facebook-Fanpage kann man immer die neuesten Leckereien im Angebot sehen.

Genau. Wir haben Kuchen, guten Kaffee, es mangelt nur an einer Küche. Als Imbiss können wir nur warme Sandwiches auf italienischer Art anbieten. Viele denken, dass wir hier recht viel Platz haben und uns eine große Küche zur Verfügung steht. Da liegen viele falsch, denn hinter der Bar ist schon der Liftschacht. Die zwei Meter dicken Mauern darf man auch nicht vergessen… Im Café gibt es Platz für 35 Personen, auf der Terrasse passen noch mehr rein. Bestimmt wäre es für die Gäste besser, wenn sie gedeckt wäre.

 

Im Winter bleibt dann nur der Innenraum?

Nein, die Terrasse ist das ganze Jahr über offen, es sei denn, es wird richtig frostig. Dann lassen wir keinen raus, damit nichts schlimmes passiert. Wenn aber die Terrasse offen ist, kann man mit einer Tasse Kaffee oder Glühwein eine Runde draußen drehen.

 

 

 

Sie passen sich also den Jahreszeiten an.

Man kann es so sagen. Im Winter ist es hier sehr gemütlich, im Sommer wird es wärmer wegen der Glaswände. Beim schönen Wetter werden wir von großen Gruppen besucht, die sich gerne für die Terrasse entscheiden. Wie ich schon erwähnt habe, sie ist nicht bedeckt. Sonnenschirme sind leider kein Ausweg aus der Situation, denn der Wind ist auf dieser Höhe sehr stark. Manchmal ist es unten ruhig und hier werden die Tische umgeworfen.

 
Aussicht von der Dachterrasse, Foto: PolenJournal.de

Was würden sie den potenziellen Gästen sagen?

Wenn Sie mal in Breslau sind, schauen Sie am Gegenwartsmuseum vorbei und kommen sie auch bei dieser Gelegenheit auf die sechste Etage – um mal ein bisschen abzuschalten.

FB


Twiter


Youtube