1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

22°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 27°C 17°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 16°C

Teilweise bewölkt

22°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 48%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

überwiegend Klar

19°C

Kraków

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 15°C

Klar

20°C

Opole

Klar

Feuchtigkeit: 58%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 15°C

überwiegend Klar

19°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 13°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 14°C

überwiegend Klar

18°C

Lublin

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 16. August 2018
Hauptmenü
Anzeige
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Gastronomen und die Stadtverwaltung haben entblößte Sonnenanbeter, die in der Stadt nur im Bikini oder Slip herumstolzieren, allmählich satt.

„Unbekleidete Kunden bedienen wir nicht“. Solchen und andere Sprüche kann man heuer in vielen Lokalen in Zoppot finden. Diese hat die Stadtverwaltung den Gastronomen gegeben, die diese Initiative unterstützen. Sie gewinnt auch immer schneller an Popularität. Die Aufkleber sind so schnell weggegangen, dass man neue nachdrucken musste.

Wo müssen die Kunden sich also etwas anziehen? Vor allem in Lokalen, die entlang des Meeres lokalisiert sind und auf der Straße der Helden von Monte Cassino. In dieser Gegend ist es sehr wahrscheinlich, dass die Belegschaft der Restaurants und Cafés Kunden im Bikini oder Slip Getränke, Eis oder Essen nicht verkaufen wird. Auch die Stadtpolizei wird die fast nackten Urlauber ermahnen. Die Stadtverwaltung versucht nämlich seit 3 Jahren diese zu bekämpfen, doch obwohl die Initiative immer populärer wird, hat es bisher nicht wirklich geholfen.  

Der Ideengeber ist der Künstler, Jacek Staniszewski. „Die Idee war einfach. Es geht darum, dass die Menschen die auf Zoppots Straßen nur im Bikini oder Slip spazieren, gesellschaftliche Normen brechen“ erklärte Staniszewski gegenüber der Zeitung Fakt.

 

Quelle: fakt.pl

FB


Twiter


Youtube