Hauptmenü
Anzeige

 

Polen befindet sich auf dem vorletzten Platz in der Rangliste der seniorenfreundlichen EU-Länder nach den Index des aktiven Älterwerdens (IAA). Hinter Polen liegt Griechenland und kurz vor Polen ist Slowenien zu finden. Vor zwei Jahren befand sich Polen auf dem letzten Platz. Die besten Länder sind Schweden, Dänemark und Holland.

Der Index des aktiven Älterwerdens ist im Rahmen der Europäischen Union angefertigt worden und richtet sich nach den Ergebnissen in vier Kategorien: dem Beschäftigungsstand, der Teilnahme der älteren Personen im Leben der Gesellschaft, dem selbstständigen Leben in Gesundheit und Sicherheit und der Möglichkeiten, die das aktive Älterwerden begünstigen.

Nach dem Kriterium des Beschäftigungsstandes in einzelnen Altersgruppen (von 55 bis 74 Jahre) liegt Polen auf dem 20. Platz, überholt von Luxemburg, Kroatien, Belgien, Griechenland und Slowenien. Vor zwei Jahren lag Polen auf dem letzten Platz unter den EU-Ländern. In dieser Kategorie befinden sich Schweden, Estland und Dänemark an der Spitze. 

Aufgrund der Teilnahme der Senioren in gesellschaftlichem Leben platziert sich Polen auf der letzten Stelle. Unmittelbar vor Polen liegen Bulgarien und Rumänien. In der Führung liegen Irland, Italien und Luxemburg.

Auf dem 24. Platz, unter den 28 Ländern, liegt Polen bezüglich des Kriteriums des selbständigen Lebens in Gesundheit und Sicherheit. Polen überholt Griechenland, Bulgarien, Rumänien und Lettland. Auf den ersten Plätzen sind Dänemark, Finnland und Holland zu finden. 

Quelle: tvn24bis.pl

 

FB


Twiter


Youtube